Mittwoch, 16. November 2016

Beerensammler


Als ich nach und nach die Vorkriegs-Blumenkinder
Tierchen ordentlich abgestaubt und in den Gurkenkisten 
schlafen gelegt hatte, war der Rahmen am Bett fast leer 
und brauchte eine Kurzzeit-Deko …

Das war endlich der richtige Moment um die Beerenkinder zu wecken.

Viele Jahre habe ich mich standhaft geweigert bei dieser 3er Gruppe 
mitzubieten, wenn sie bei Ebay angeboten wurden. Aber 2015, als 
Wendt & Kühn den 100. Geburtstag feierte, da waren sie dann doch 
irgendwann für mich begehrlich. Denn mit diesem Wettbewerbs-
beitrag für den Landesverein Sächsischer Heimatschutz für 'Gute 
Reiseandenken' gewann Grete Wendt im Jahr 1913 den zweiten Preis. 
Und eigentlich waren es ja auch nur die Brettchenarme, die mich 
bis dahin davon abgehalten hatten auch diese Gruppe haben 
zu wollen. Sehr gern hätte ich die Figuren nämlich auch mit 

Im Geburtstagsjahr wurde diese Gruppe sehr häufig zusammen 
mit den 3 Tannen gezeigt. Aber in dem Jahr explodierten die 
Ebay-Preise. Und sammeln heißt manchmal auch warten können.
Irgendwann in diesem Frühjahr kam für mich dann genau der 
richtige Moment, wo sowohl die 3 Kinder als auch die Tannen 
einzeln bei einem Verkäufer angeboten wurden. Und da mir 
die aktuellen Verkaufspreise bekannt waren, bot ich in diesem 
speziellen Fall bei allen Figuren recht hoch an den Neupreis 
heran, um nur 1x die Versandkosten zahlen zu müssen. Zu 
meiner Verwunderung gab es so wenig Mitbieter, dass ich 
die Vitrinenware weit unter Wert ersteigerte. Bis heute 
schliefen sie in der Schachtel. Und jetzt haben sie 
endlich ihren Solo-Auftritt im passenden Rahmen.

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: