Donnerstag, 10. März 2016

Hasen-Orchester am Abend



Seit dem 1. März spielt nun wieder das BZ-Hasenorchester.
Und seitdem es Ende Januar nun sogar noch Verstärkung 
durch eine Drehorgel bekam, ist die Hasenkapelle komplett.

Manchmal sind Fehlkäufe im Nachhinein dann eben doch Glücksgriffe. 
Denn dieser LED-Schwibbogen passt trotz der satinierten Glasscheibe 
und dem Warmlicht-Farbton so gar nicht zu den anderen Schwibbögen 
der Weihnachtszeit. Doch ab Januar, wenn man sich ohnehin nach 
mehr Licht sehnt, dann setzt dieser Tietze-Schwibbogen zunächst 
Rehe, dann Hasen und später Blank-Blumenkinder ins rechte Licht …

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Petra hat gesagt…

Diese LED-Bögen sieht man nun in verschiedenen Größen häufiger. Und die Idee, dass man die Ausstellungsstücke wechseln kann ist doch prima. Die Hasen machen sich da richtig gut.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Petra
Genau deswegen hatte mich der Bogen ja damals so fasziniert. Nur leider kann man diese Lichtfarbe wirklich nicht mit den alten Glühlampen-Bögen kombinieren. Sie besitzen trotz Warmlicht eine ganz andere - kältere & grellere, Lichtstimmung …

Aber die Hasen machen sich darin so gut, dass ich die Kapelle noch nicht wieder verpackt habe. Doch in dieser Woche werden sie nun schlafen geschickt und die Blumenkinder nehmen den Platz ein.

Bei uns darf es allerdings noch etwas weiter ostern. Denn erst gestern kam über Ebay die Erzi-Hasen-Familienwippe. Und ein Häschen, dass sich bei einem Ebay-Verkäufer wohl noch irgendwo versteckt hatte, kam gestern per Post. Jetzt sind die 4 Hasenmusiker plötzlich 5. Die müssen noch ein paar Tage Wiedersehen feiern ;-)

Schade, dass ich wohl wieder kaum zum Posten der Osterdeko komme. Das Wetter war zu schön, die Katzen sollten auch mal wieder ein paar Posts bekommen und das Hexenhaus hält uns im Bann ...

Petra hat gesagt…

Na, auf das Hexenhaus bin ich richtig gespannt.
Ich räume gerade die Osterdeko wieder ab, aber irgendwie habe ich das Gefühl die Hasen haben sich vermehrt ;-)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Petra
Oh ja, das Problem mit den Hasen kenne ich nur zu gut ;-)
Und bedingt durch die Gartenarbeit sind die Hasen bei meiner Mutter sogar erst am letzten Dienstag in die Kisten gehoppelt, um Platz für die Blumenkinder zu machen …

Das Hexenhaus ist richtig schön schräg geworden. Da freue ich mich schon jetzt auf Halloween ;-) Einen Teil der Einrichtung wird man hoffentlich in den nächsten Tagen auf dem Bären-Blog sehen. Leider hatten wir das Haus nicht so günstig im Raum aufgestellt und zunächst nur provisorisch gefüllt. Dann kam einiges dazwischen, und nun steht es noch immer so da. Ob ich bis heute Abend dann mal am vorgesehenen Ort mit der optimierten Einrichtung ein paar Fotos mache, das steht noch in den Sternen ;-(