Dienstag, 2. Dezember 2014

wollige Windlichter



So, die wolligen Windlichter mit Sternchendekor habe ich 
problemlos in der winter-weißen Dekokiste im Keller wieder-
gefunden. Aber der Plan im Gartenfenster zwischen Haus-Altar 
mit den drei Übertöpfen als Unter- bzw. Hintergrund für die 
beiden Schlittenengel zu verbauen, gefiel mir überhaupt nicht. 
Dafür ist die Fläche einfach zu schmal, und der Fernseher viel 
zu dominant. Aber Frau hat ja Auswahl. Und so startete ich 
einen Versuch mit den geweißten Holztabletts, die ich dann 

Aber die Engel werde ich auch heute leider noch nicht wecken. 
Denn als ich dieses Grundgerüst endlich aufgebaut hatte, war 
es schon dunkel. Und ich bin leider inzwischen ganz schön alt 
geworden. Denn das Aufstellen der Engel fällt mir bei Tageslicht 
merklich leichter als in der Dunkelheit. Früher habe ich oftmals 
gern im Kerzenschein bis spät in die Nacht dekoriert. Aber das 
finde ich nun nur noch fürchterlich anstrengend. Und auch wenn 
ich den Wohn-/Schlafraum mit unseren 3 Tolomeos - bestückt mit 
75 Watt Glühlampen, zum Arbeiten erhellen würde, so fällt es 
mir nun trotzdem recht schwer bei den gebrauchten Ebay-Engeln 
im elektrischen Licht zu unterscheiden. Also hoffe ich auf morgen.

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Meriseimorion Mosaike hat gesagt…

Oh das sieht aber schon gemütlich aus. Also der Platz neben eurer schönen Katze würde mir gefallen, und es sieht so aus, als ob es ihr dort auch gut gefallen würde... In dem Blick lese ich, nicht weiter stören, sondern zu mir kuscheln?
Richtig, oder sagt sie etwas anders?
Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent!
Liebe Grüße
kerstin

Doro hat gesagt…

Schade,dass es schon zu dunkel war- hätte gerne noch mehr Dekogrümpel gesehen....das mit dem Alter ist so eine Sache....ich habe jetzt auch seit ein paar Wochen eine Gleitsichtbrille und hatte so meine Startschwierigkeiten und kam mir noch älter vor....aber so langsam sehe ich doch den Vorteil ;) Adventsgrüsse von Doro

SchneiderHein hat gesagt…

@ Kerstin
Nö, der Platz auf dem Bett mit Blick zu Kerzen und Katze auf Kissen - das ist gemütlich. Und wenn es Madame genehm ist, so wie heute Nacht, dann wird kurz gemaunzt, und sie kommt zum Kuscheln aufs Bett :-) Meist möchte sie ihre Ruhe haben und etwas kühler liegen, wenn sie da im Gartenfenster sitzt oder schläft . Aber ein Kopfstreichler wird dann trotzdem gern genommen. Und tagsüber ist das natürlich ein perfekter Platz für Katzen-TV. Da sieht sie wenn Nachbarskater Cäsar durch den Garten stromert. Und seitdem ein Schälchen mit Haferflocken und ein Apfel für die Drosseln am Podest liegt und ein Meisenknödel in der Hedi Grimm hängt, ist der Ausblick nun noch unterhaltsamer für unsere graue Dame.

Ach ja, 2. Advent ;-) Vor lauter Deko- & Gartenplänen habe ich vorhin nur 1 Kerze in der Windlichtreihe angezündet. Na ja, heute Nachmittag sollte ich da mal die 2 Schlittenengel und Tannenbäumchen einbauen und dann 2 Kerzen anzünden …

@ Doro
Dunkle Fotos sind auch prima ;-) Davon habe ich eben reichlich für die nächsten Posts durchsortiert. Aber wenn es hell wird, möchte ich heute in den Garten. Gestern war ein perfekter Tag, um die Wiese & den Gartentisch etwas aufzuräumen und Korkenzieherweide zu bekatscheln. Leider fing es gegen 17 Uhr an zu regnen. Da muss ich heute auch noch etwas den Hof versäubern, damit ich auch dort bald mal mit der Deko anfangen kann. Und es zum 2. Advent zumindest nicht so wüst aussieht …
Und heute möchte ich endlich mal einen Teil meiner Container-Sträucher von der Februarbestellung sowie einige getopfte Schneeglöckchen pflanzen. Denn im Moment ist wohl kein Winter in Sicht. Die Zugvögel waren gestern Abend von Süd nach Nord unterwegs. Und beim Schneiden vom Ilex am Gartentisch stellten wir fest, dass er blüht …
In der Dämmerung bzw. im Schummerlicht im Garten kann ich mich übrigens noch gut zurechtfinden. Klar ist Gartenarbeit bei Tageslicht auch einfacher. Aber es war gestern bis zum Regen richtig stimmungsvoll. Nur bei der Deko habe ich abends wirklich Probleme mit den Farbnuancen. Da hilft auch keine Brille. Für Rosendornen in den Fingern und das Kleingedruckte auf Katzenfutterverpackungen allerdings schon. Da werde ich wohl demnächst mal mit Wolfgang zum Optiker gehen, damit er seine zweite und ich meine erste Brille bekomme ;-(