Freitag, 19. Dezember 2014

Typisch Frau ...



Irgendwie ist es mit diesem ovalen Tablett, das 
wir Wolfgangs Mutter in der Adventszeit 2012 ins 
Krankenhaus gebracht hatten, etwas verflixt. Und 
ich muss dabei sehr oft an einen kurzen Zeichen-
trickfilm von Tex Avery denken, der von einer Frau 
beim Autofahren handelt, die sich einfach nicht 
entscheiden kann wo sie hinfahren will …

Zunächst war das weiße Tablett im Krankenhaus mit 
dem Wintervogel, der Laterne, dem roten Trockenstrauß, 
geweißtem Potpourri und etwas Grünzeugs bestückt. Das 
Foto ist auf dem Blog allerdings noch immer nicht gepostet. 
Also sind auf diesem Bild nur die Bestandteile zu sehen. 

Und kaum war es nach der Bestandsaufnahme einige Tage 
im Treppenhaus zwischengelagert, musste das Eckige bald 
auf das Eckige. Doch wegen der größeren Schneelandschaft 
für die Elfpunkte-Engel wurde alles schon kurz darauf 
wieder zurückgebaut.

Nach all' diesen Irrungen und Wirrungen hat es jetzt 
endlich seinen Platz links vorm Katzenfenster gefunden. 
Dazu gesellten sich noch zwei geweißte Holzsterne, 
und die Filz-Sternchen liegen nun auch nicht mehr 
so bezugslos auf der Katzen-Kratzmatte.

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: