Dienstag, 14. Januar 2014

Mal schauen, was reinpasst ...



Das ist der obere Teil vom fast 3m hohen Hartriegel-Ast, 
den ich gestern aus der Spitze unseres grünen Hartriegels 
am Haus hinter der Teichmauer heraussägte. Eine von vier
möglichen Spitzen! Der Garten liefert also endlich genug 
Material für alle Eventualitäten. Ich muss nur manchmal 
etwas Geduld haben und die Zweige erst zu dem Zeitpunkt 
schneiden, wenn ich sie auch gut verwerten kann. Also 
nicht einfach nur irgendwann im Frühsommer oder Herbst 
radikal schneiden & durchshreddern weil mir der Garten 
zeitweilig zu voll ist ...

Dieser Hartriegel ist nun allerdings nicht für mich, sondern 
soll ein Teil der Frühlingsdeko im Wohnzimmer meiner Mutter 
werden. Schon vor einigen Tagen hatte ich ihr einen Bund 
vom grünen & roten Hartriegel, der Zierhimbeere, dem großen 
Schneeball an der Südgrenze und vom Buchsbaum mitgenommen, 
um ihr eine Vase mit kahlen Zweigen und den ersten Flowerbells 
zu dekorieren. Doch, als wir uns die alte 2m hohe Yucca-Palme 
in ihrem Raum ansahen, war klar, dass sie dringend mehr Licht 
benötigt und daher zum Päppeln in die wesentlich hellere 
'gute kalte Stube' umziehen müsste. Das mitgebrachte Schnitt-
gut mit ca. 1m Länge war als Ersatz nun etwas zu kurz gewählt. 
Also vertagten wir die Aktion, und ich wollte ihr lieber einen 
'vernüftigen' Zweig aus unserem Garten mitbringen. Denn Birke 
macht fürchterlich viel Schweinerei. Und die Korkenzieherweide 
ist oftmals durch den Schädlingsbefall auch nicht gut geeignet. 
Da ich mir von meiner Mutter schon häufiger Birkenäste für die 
Außendeko mitgenommen habe und auch unser blau-grüner 
'Weihnachtsbaum' aus ihrem Garten kam, sollte ihr Schnittgut 
nun mal aus unserem Garten kommen.

Wie gut, dass ich mein Auto im Oktober 2012 doch nicht nach 
der Vernunft, sondern nach dem Deko-Spassfaktor gewählt hatte
Denn so drahtete ich heute früh auf dem Hof die 'Baumkrone' 
zusammen, und verpackte sie in einer großen Transporttasche. 
Dann schob ich den Ast auf der Fahrerseite diagonal durch 
die Ladeklappe nach vorn über das Scharnier der Beifahrertür. 
Leider ist die hellgraue Innenverkleidung meiner neueren 
Transporteinheit wesentlich empfindlicher, als bei meiner 
treuen Seele - dem robusten Peugeot 205. Aber trotzdem 
konnte ich mit etwas mehr Vorsicht das zu lange Stammstück 
mit dem Astschneider um etwa 80cm kappen und das Stamm-
ende in den Fußraum drücken. Ich vermute, dass meine deko-
begeisterte Nachbarin auf der gegenüberliegenden Straßenseite 
sich vom Fenster aus mal wieder köstlich amüsierte, wie ich 
versuchte möglichst viel Hartriegel in mein Auto zu bekommen. 
Die unteren Zweige, die ich schon vorher abgeschnitten und 
gebündelt hatte, die passten dann neben einem leeren 
Pflanzkübel, der wieder mit musste, gerade so ins Auto.

Für den rosa-violetten Flowerbells-Karton war da natürlich 
kein Platz mehr! Und so entschieden meine Mutter und ich 
die Deko nochmals um ein paar Tage zu verschieben. Solange 
wird die Palme noch durchhalten können, und der Hartriegel 
sowie die beiden Schnittgutbündel stehen jetzt bei ihr vor 
Regen geschützt im Wassereimer. 

Der Frühlng naht, aber braucht noch ein Weilchen ...

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Daheim bei Heidi hat gesagt…

Hallo aus dem kalten St. Louis.

Habe Sie schon lange nicht mehr besucht. Das heisst nicht Dass ich Deinen Blog nicht mag, ganz im Gegenteil. Aber nach vielen Nachfragen, habe ich es endlich geschafft, einen deutschen Blog auf die Beine zu stellen. Vielleicht kannst Du mir ein paar Ratschlaege geben. Mein Blog www.daheimbeiheidi.com.
Ich bin auch immer dabei meine Blumendekorationen aus dem Garten zu holen, sogar im Winter. Deshalb freue ich mich dass Du dasselbe machst. Wie ich gehoert habe, habt ihr ja schon Fruelingstemperaturen. Hier in St. Louis ist es noch eisig kalt. Ich warte auf den Fruehling.

Alles Liebe und ein gesundes, erfolgreiches und gutes 2014.

LG Heidi

SchneiderHein hat gesagt…

@ Heidi
Herzlich Willkommen! Ich hatte ja gleich bei Dir auf dem Blog vorbeigeschaut, aber bei Dir kann ein 'Altblogger' ja leider nicht kommentieren. Denn ein Google+-Konto möchte ich mir zur Zeit noch nicht zusätzlich anschaffen. Mir werden das einfach zu viele Passwörter & Accounts...

Der große Hartriegelzweig steht noch immer im Wassereimer bei meiner Mutter, da ich genug mit dem Verpacken der Weihnachtsdeko zu tun hatte. Und nun ist er dort festgefroren ;-) Aber ich gebe zu, seitdem sich das Wetter auf Winter eingestellt hat, ist es mir für die Flowerbells noch zu früh. Jetzt mag ich es lieber frostig ...