Montag, 13. Januar 2014

Die Eule macht den Abflug ...


Rumms, irgendetwas war im unteren Teil des Hauses 
morgens in der Dämmerung runtergefallen. Maus konnte 
nicht beschuldigt werden, denn die lag eingekuschelt 
im Körbchen und Allegra lag lang ausgestreckt im Katzen-
fenster. War etwa Nachbarskater Cäsar mal wieder auf 
Hausbesuch? Aber es flitzte kein erschrockener schwarzer 
Kater aus dem Haus über den Steg. Maus pennte unbeirrt 
weiter. Und selbst Allegra hob nur kurz das Köpfchen. 
Also war wohl einer der Halloween-Bären vom gestrigen
 Fotoshooting nicht mehr so standfest und war plötzlich 
vom Sideboard in der Kleiderkammer gefallen. So dachte 
ich zumindest. Doch als ich wenig später ins Treppenhaus 
ging, da sah ich den Verursacher des Geräusches:

Eine Eule war etwas unsanft aus der Fensterbank geflogen. 
Zum Glück landete sie jedoch so gut auf dem mit herunter-
gefallenen Dekomaterial auf der Treppe, dass keine Schäden 
an ihr erkennbar waren. Nur nahm ich das jetzt als Zeichen 
zum Umbau. Und da sich gestern im Garten schon das erste 
Schneeglöckchen zeigte, sollte ich nun mal schnell meine 
Schneeglöckchen aus dem Karton holen und die zwei Eulen 
sowie den Nordic Walker endlich schlafen legen ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Johanna Gehrlein hat gesagt…

Hallo Silke,
wie gut, dass es nicht ein Stück Dämmung war, was sich verabschiedet hat. Die Eule hat den Abflug :-) gut verkraftet. Bei uns gucken auchs chon die Schneeglöckchen raus.
lg Johanna

SchneiderHein hat gesagt…

@ Johanna
Bei uns stehen die Schneeglöckchen jetzt im Schnee :-) Das ist auch besser so, denn die ersten drei Blütenköpfchen fanden die Nacktschnecken viel zu lecker!
Mit meiner Deko hinke ich nun mal wieder mächtig hinterher. Denn statt drinnen zu dekorieren konnte ich das frühlingshafte Wetter zunächst für den Garten nutzen und dann kam der dringend erforderliche Winterschutz. Nun kann ich die Eulen wahrscheinlich am Wochenende schlafen legen und dafür Schneeglöckchen in der Fensterbank 'pflanzen' ...