Donnerstag, 19. Dezember 2013

7 von 8 Sternen ...


... und 3 Glocken machten sich heute auf die Reise nach Dresden.

Heute traf nun schon der Dresdner Christstollen in der 
wundervolle blauen Dose mit dem Fürstenzug bei uns ein. 
Und inzwischen erhält auch meine Mutter so einen Weih-
nachtsgruß aus Dresden. Daher war es allerhöchste Zeit 
das Weihnachtsgeschenk einzupacken und zu verschicken. 
Diese drei Glöckchen von Villeroy & Boch konnte ich neu 
und im Original-Karton vor einiger Zeit nochmals 
bei Ebay erwerben.

 Im letzten Jahr Anfang November hatte ich das Glück 
solche Glocken und die dazugehörigen drei Kugeln für 
meine Mutter zu ersteigern. Und als ich sie damals in den 
Kieferzweigen dekorierte, war mir gar nicht aufgefallen, 
dass auf den Glöckchen ein Weihnachtsmann, ein Engel 
und ein Teufel thront. Was hat sich Villeroy & Boch wohl 
bei dem Teufelchen auf der Weihnachtsglocke gedacht? 

Und da auch meine überraschte Mutter sich nun gern 
für den Stollen bedanken wollte, musste ich dann schnell 
improvisieren und in meinen Dekofundus greifen. Denn 
diese bisher noch unbenutzten Häkelsterne lagen zum Glück 
in meiner Sternenkiste bereit. Bis auf den 'Blümchenstern
in der Mitte, wanderten sie dann sogleich mit ins Päckchen. 

Und meine Mutter weiß nun, was sie im Januar für mich 
nachhäkeln kann! Aber zunächst muss ich ihr dafür neues 
weißes Garn besorgen ...

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

HERZ-UND-LEBEN 2 hat gesagt…

Die Sterne sind ja wunderschön! Ähnliche sah ich heute schon in irgendeinem Blog. Was für eine Geduldsarbeit! ;-)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Halt eine schöne Beschäftigung an langen Wintertagen. So hat jeder eben seine Hobbys ...