Mittwoch, 20. Februar 2013

Eismeervogel



Eigentlich sollte mir Herr Hein nur mal  die Saatstände 
der Baumpäonie fotografieren, da mir meine Fotoversuche 
nicht gefielen. Aber dann entdeckte er hinter dem Teich 
geschenkt hatte. Und da es zur Zeit keine neue Deko 
im Garten gibt, zeige ich jetzt mal gealterte ...

Foto: W.Hein


Kommentare:

mausimom hat gesagt…

hattet ihr ihn vergessen oder hat er sich vor euch versteckt? ;o)
Ich wünsch euch ein schönes Wochenende
Liebe Grüße
ute

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ute
Im Sommer versteckt er sich häufiger ;-) Aber er bleibt das ganze Jahr draußen - so wie auch der Reiher am Steg und der Keramikvogel neben dem Podest. Er ist nur manchmal ein Wandervogel. Ich kann damit leben, dass Deko im Laufe der Jahre Patina bekommt. Auch wenn es schade ist wenn er seine Farbe immer mehr verliert, aber gerade in den Wintermonaten bereichert er die Teichlandschaft ...

kleine-creative-Welt hat gesagt…

also mir gefällt der Vogel mit Patina sehr gut - je älter je besser - ihr habt einen so tollen Garten, ich mag naturbelassene Gärten, die so manchem Tierlein ein Zuhause bieten -

lg. Ruth

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ruth
Och, als er neu war, hatte er auch schon etwas Patina. Wahrscheinlich war er ein Ladenhüter bis wir uns in ihn verliebten ;-) Jetzt hoffe ich nur, dass er mir seinen permanenten Draußenaufenthalt nicht zu übel nimmt, denn von den wesentlich jüngeren Metallraben ist schon eine Schwanzfeder abgerostet. Aber die sind wohl auch eher eine Billigproduktion ...
Eigentlich bräuchten wir ja gar keine Dekovögel im Garten - bei dem Betrieb hier am Gartentisch ;-) Aber in der kargeren Jahreszeit ist so ein wenig Deko am Rande doch ganz nett ...

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

O, Silke, dieser Vogel mit Patina gefällt mir besonders gut... Und sag mal, was du alles machst, wann schaffst du das alles? (Also ich kann dann verstehen, dass Papierschöpfen dann nicht unbedingt mehr sein muss ;-)). Lieben Gruß Ghislana

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ghislana
Ich habe den Vorteil, dass ich Zuhause arbeiten kann und das mal mehr oder weniger. Dabei gibt es nur wenige Termine, im Monat die ich einhalten muss. Ansonsten kann ich mir die Arbeit frei einteilen. Das ist ein ziemlich großer Luxus, den ich auch gern ausnutze solange es möglich ist ...
Und so gibt es eben mal wieder eine intensive Blogphase - auch da meine Erkältung von Ende Januar mich immer noch behindert. Aber demnächst gibt es wohl wieder mehr Garten- & Dekozeit :-)