Mittwoch, 30. Januar 2013

Nun brauche ich keinen Schnee mehr ...



Als es in den letzten Wochen so kalt war, und sich dann 
auch noch der Schnee so malerisch im Garten verteilte, 
überlegte ich, wie ich einen Hauch von Schnee auf die 
Fensterbank im Treppenhaus zaubern könnte. Die zwei 
Pakete 'Weiße Weihnacht'-Potpourri hatten sich bereits 
hier und hier verteilt. Und da die Tür zum Garten fast 
immer weit geöffnet ist, und ich auch im tiefsten Winter 
häufiger mal quer von der Küche bis zum Treppenhaus 
lüfte, wäre Streuschnee vollkommen ungeeignet gewesen. 
Watte hätte mir zu viel Struktur überdeckt und der selbst-
gesammelte Anemonenschnee fliegt zu schnell davon. 
'Engelshaar' hätte eventuell die passende Leichtigkeit 
vermittelt. Aber das zarte Haar später wieder aus dem 
Gemisch aus Kunstgrün, Tomatenstrünken, vertrocknetem 
Katzengras, Moos, Holzstücken, Zapfen, Hagebutten und 
allerlei anderem Material aus Haus & Garten zu entfernen! 
Die Arbeit wollte ich mir dann doch lieber ersparen. Denn 
schließlich lässt sich diese Landschaftsmischung auf der 
Betonfensterbank noch prima für Ostern umnutzen

Und ich kann mir gut vorstellen, dass Herrn Heins Saurier 
bald darauf wieder hier ihr Biotop beziehen werden. 
Denn damit fing es mal ganz harmlos an, als immer mehr 
Pflanzenfresser zu uns ins Haus zogen und nicht nur 
immer irgendwo im Weg stehen sollten. Ganz fix wurden 
dann auf den beiden Betonfensterbänken im Treppenhaus, 
auf der Fensterbank in der Kleiderkammer und in der Nische 
hinter der Haustür grüne Landschaften gebaut, damit sich 
die Dinos auch wohl fühlten. Und das dritte Gewächshaus 
unter der Fensterbank zur Kleiderkammer gibt es auch 
nur, da zwei Häuser zusammen etwas verloren aussahen, 
und drei eine perfekte Dino-Aufzuchtstation ergaben. 
Aber diese Herbst-Bilder poste ich später einmal ...

Jedenfalls habe ich bis jetzt noch keine gute Möglichkeit 
gefunden die Deko in der Fensterbank so zu beschneien, 
dass ich sie später problemlos für die nachfolgenden 
Dekorationen weiterverwenden kann. Aber bei dem Wetter 
scheint das ja nun auch nicht mehr nötig zu sein!

Foto: S.Schneider


Kommentare:

kleine-creative-Welt hat gesagt…

ich auch nicht mehr, liebe Silke - ich mag echt keinen Schnee mehr - so schön ich es findet, wenn es im Advent oder um Weihnachten rum schneit - so doof ist es, immerzu Schnee zu schippen vor zwei Häusern - beim Autofahren immer angespannt zu sein - ständig mit Luna aufpassen zu müssen, dass sie keinen Schnee frisst (gibt Durchfall bei ihr) und und...
ich find es so toll, dass du das Fenster von außen dekorieren kannst - so was hätte ich auch gerne - sieht so schön aus -

liebe Grüße - Ruth

Brigitte hat gesagt…

Find ich auch, dass dies Fenster hübsche Möglichkeiten zur Dekoration bietet. Muss doch nicht Schnee sein! Dir fällt noch einiges ein!

Liebe Grüße, Brigitte

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ruth
Ich würde gern noch etwas Schnee und kaltes Wetter haben, denn dann bräuchte ich noch nicht so viel auf Frühjahr umdekorieren ;-) Im Moment komme ich mit meinen Plänen wieder nicht hinterher. Eigentlich möchte ich gern noch etwas Winterdeko ausprobieren ...
Und morgens Schneeräumen fand ich die paar Tage ganz nett - 'Frühsport am Morgen ;-) ' Allerdings bei 2 Häusern würde ich das wohl auch anders sehen. Und mein Auto bleibt dann normalerweise stehen.

@ Brigitte
Andere Ideen die Flächen zu füllen, sind kein Problem. Nur für einige Tage wäre ein Hauch von Schnee schön gewesen. Doch wegen unserer Katzen kommt einiges nicht in Frage ...