Donnerstag, 24. Januar 2013

Die Sache mit dem Dekorieren ...


Vor einigen Monaten gab es mal einen sehr interessanten Post 
auf dem Blog 'Storchschnabel und andere Stauden', der sich 
mit dem Thema Deko im Garten beschäftigte. Und wer Deko-
Gerümpel schon einige Jahre besucht, der weiß, dass sich 
im Sommer wieder aus dem Garten verschwindet bzw. teil-
weise in Vergessenheit gerät und einfach überwuchert wird.

Allerdings ist der Garten auch in der vergangenen Weihnachts-
zeit wieder nahezu dekolos geblieben. Lediglich 2 braune 
Steck-Hirsche aus Metall und ein rostiger Stern gesellten sich 
zum Vogelfutter-Tisch in die Wiese. Und als es zeit- & wetter-
mäßig endlich gepasst hätte eine Lichterkette in die ca. 3m 
hohen Zweige der geschnittenen Felsenbirne am Tisch ein-
zuflechten, da war Weihnachten schon lange vorbei. Das hätte 
mich zwar überhaupt nicht gestört, denn je nach Wetter 
bleiben bei mir die Lichterketten auch mal bis Mitte Februar 
an. Aber plötzlich waren mir selbst die recht unauffälligen 
LED's einer Lichterkette viel zu aufdringlich in den zierlichen 
Zweigen der Felsenbirne am Gartentisch in der Wiese.

Gestern, als ich nun etwas von Weihnachten auf Winter im 
Haus umdekorierte, begegneten mir wieder die blau-weißen 
Schneemänner und die blauen Elche. Etwas zögerte ich, aber 
dann kamen sie doch auf den Vogelfutter-Tisch. Etwas Farbe 
im Bild konnte nun wirklich nicht schaden. Zumal sich drinnen 
sich drinnen und draußen zu einer Winterdeko verbinden ...

Doch heute früh war mir das für draußen viel zu viel:

Zuerst verschwanden die vergilbten Schneemänner 
aus dem reinweißen Schnee neben der Vogeltränke

Die Wintermänner standen probehalber noch etwas 
auf dem Podest herum. Doch da wirkten sie verloren. 

Und irgendwie finde ich es auch ganz lustig, dass 
der braune Schneemann unter einer Schneewehe 
verschwunden ist und erst in den nächsten Tagen 
wieder auftaucht bzw. auftaut ...

Auch die Elche waren mir zu farbig auf dem Tisch. 

Und wenig später kamen die blauen Tierchen zurück 
ins Haus. Für sie habe ich vielleicht im Engelsrahmen 
demnächst noch einen Platz ...

Stern & Steckhirsche sind doch wesentlich dezenter!

Doch hier, in der Übergangszone von der Gartentür 
zur Betonfläche vom Haus, da dürfen die gelb-weißen 
Schneemänner nun ein paar Tage stehen bleiben.

Die Fläche darüber kommt aber noch immer fast ohne Deko 
aus. Ein Kranz aus Clematisranken verziert mit etwas Efeu 
liegt da noch immer in der Zinkschale am Haus. Und daneben 
brauschweiger WohnzimmerAber auch bei uns im Garten 
ist er nun geschmückt: Ihn zieren kleine Schneehäubchen.

So ein in Weiß gehüllter Garten braucht eigentlich keine Deko ...

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: