Freitag, 9. März 2012

Wie aus Fehlkäufen ...


... plötzlich doch noch kleine Freuden werden:

Im letzten Frühjahr war ich total enttäuscht, als ich mir
von Villeroy & Boch die blauen Mini-Hyzinthenkugeln -

eine Neuheit von 2011 bestellte. Sie passten so gar nicht
zu den bereits gesammelten Blüten. Und auch mit der
Farbe konnte ich mich nicht so recht anfreunden. Jeden-
falls wollte ich sie nicht zu dem Krokus-& Enzianblau
kombinieren! Und so 2 Mini-Flowerbell-Kugeln einfach
nur irgendwo hinhängen? In diesem Jahr entdeckte ich
zum Glück bei Ebay, dass es die Kugeln als Mini- & Maxi-
Blüten gibt. Und da die die blauen Kugeln anscheinend
schon veraltet sind, und jetzt Hyazinthen violett sein
müssen, bekam ich die Mini-& Maxi-Version bereits
günstiger. Eine große und kleine Blütenkugel werden
nun irgendwann zusammen verschenkt. Und als ich die
restlichen 4 Kugeln gerade verpacken wollte, um meiner
Mutter demnächst in ihrer blau-weißen Küche einen
Frühlingsstrauß damit zu dekorieren, fiel mein Blick
auf die Fensterbank im Treppenhaus ...

Jetzt bleiben sie noch ein paar Tage bei mir!

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

In solhen Fällen finde ich es doch schöner, wenn man in der Stadt in realen Läden einkaufen kann, um die Sachen gleich richtig anschauen zu können. Wobei freilich die Lichtverhältnisse zuweilen auch eine Rolle spielen ...
Leider gibts immer weniger diese Läden mit den wirklich schönen individuellen Sachen fernab der heutigen Massenware ...

Liebe Grüße
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Früher habe ich es auch genossen einen Stadtbummel zu machen und dabei neue schöne Dinge im Orginal zu sehen. Aber seitdem sich nun auch noch Karstadt extrem verkleinert hat, und auch sonst das Angebot immer geringer wird, habe ich schon lange kleine Lust mehr auf die Innenstadt. Da ist der Randbereich mit Gärtnereien & Gartencentern schon netter. Nur da gibt es z.B. kein Villeroy & Boch. Dafür gibt es in der Innenstadt wohl immer noch einen extra V&B-Shop. Aber dort ist auch nicht immer alles vorrätig. Dort musste ich früher dann auch die gewünschte Ware bestellen & später abholen, ohne dass ich sie vorher gesehen habe. Dafür extra mit dem Auto in die Stadt zu fahren? Und die Fahrpreise der Üstra finde ich wirklich extrem teuer, da ich dann 2 Zonen durchfahren muss ...

Inzwischen halte ich bestimmten Firmen bzw. Produkten die Treue - da kann ich in etwa abschätzen, was mich beim Bestellen erwartet.

Und im Nachhinein hat sich nun ja auch wieder alles zum Guten gewendet, denn nun gefallen mir die Glöckchen sogar sehr :-)
Nur, dass es nun wieder eine neue Dekogruppe in meinem Fundus gibt ;-)
Doch dafür gehen wir nicht ins Kino bzw. Theater - wann war ich eigentlich zum letzten Mal in einer Ausstellung? Der letzte Kurzurlaub war im Mai 2005, der letzte richtige Urlaub im Sommer 2003, Essengehen? Und selbst der Kurzausflug nach Sangerhausen liegt schon wieder ...? zurück. Und bis wir endlich dazu kommen hier unsere zweite Sanierungsstufe im Haus zu beginnen und auch noch dazu den inzwischen gefährlichen Gartenbereich zu renovieren, da vergehen sicherlich noch 1 1/2 Jahre. Wenn bis dahin nicht sowieso alles wieder anders kommt ...
Da ist so ein kleiner fast Fehlkauf eine nette Begebenheit, die wieder mal eine Schwachstelle gekonnt überdekoriert ...