Donnerstag, 1. März 2012

Hier stehen sie nun ...



Die Birgenzweige ins Auto zu bekommen, ist eine Mischung aus
Geschicklichkeit und Kraftakt. Aber sie möglichst unbeschadet
aus dem Auto zu zerren erfordert auch einiges an Geduld. Doch
nun sind alle Zweige angeschnitten, ausreichend mit Wasser ver-
sorgt und provisorisch am Teich abgestellt. Bleibt jetzt nur die
spannende Frage kommt die erste Fuhre auf den Hof, ans Haus
oder begrüne ich damit die kahle Südgrenze?

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: