Donnerstag, 16. Februar 2012

vorerst noch im Topf


Helleborus orientalis 'Ruby Star'

Eine sehr dunkle, an grauen Tagen fast
schwarz erscheinende Lenzrosenblüte.

Den dazu passenden Übertopf hatte ich zum Glück griff-
bereit in der Garage stehen. Falls das Wetter nun so
mild bleibt, werde ich wohl noch
die anderen Töpfe
der dunkel-violetten Kollektion
um die Lenzrose herum
auf dem Podest verteilen. Und wenn es wieder kälter
wird, kommt sie ganz schnell ins Haus!

Denn
die Blüten & Knospen unserer vorwitzigen Lenzrosen
hinter dem Steg sind in den letzten Tagen alle verfroren ...

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

carola hat gesagt…

und wieder so viel nachzulesen . . .
eine bitte: erklär mir doch bitte wie das mit dem „feeder“? funktioniert. ich bin schwer im nachteil wenn ich „von hand“ suche ;-)

muß jetzt aber ganz unbedingt mindestens eine frage stellen.
Frage: überleben bei euch lenzrosen mehrjährig im topf ? wie geht das denn ? bei mir erfrieren sie oder sie verfaulen . . . also eine detaillierte betriebsanleitung für die topfhaltung wäre jetzt genau das, was ich mir wünsche. ;-)
zu dem thema perlhyazinthen kann ich dir nur beipflichten; da kann frau einfach nicht genug von haben. aber bei mir ist jetzt das, was du gerade hinter dir hast: deko-unlust . . . das mit dem dekorieren nach jahreszeit kommt dieses jahr irgendwie nicht auf die reihe. erst war es kein winter, dann war es nur eisig und jetzt ?
das mit den unproportionierten kunst-schneeglöckchen empfinde ich auch so. deshalb habe ich wohl auch noch immer keine . . . und echte im topf . . . das funktioniert einfach nicht. dutzende von versuchen und immer ergebnislos.

und nun freue ich mich auf die nächsten wundervollen blogeinträge bei euch !!

von B-Kb nach H winke ;-)

kleine-creative-Welt hat gesagt…

wow - ja carola hat Recht - es gibt eine Menge nachzulesen bei dir - ich freue mich sehr, dass du wieder mehr von dir hören lässt - ich denke an dich und wünsche dir alles Liebe -

ja Luna hat mein Herz erobert - sie ist eine total Süße - so brav und anhänglich - ich gehe so gut wie jeden Tag mit ihr raus - das tut mir auch total gut - kann meine Gedanken schweifen lassen -
sie ist sehr gelehrig und ich hab ihr schon einiges beigebracht - bei Fuß gehen - nicht einfach über die Straße rennen - so die üblichen Kommandos - jetzt pfeile ich ständig dran, dass sie die Katzen akzeptiert und wir sie zusammen lassen können - ist schwierig - Logan rennt direkt raus, wenn ich sie mal an der Leine ins Wohnzimmer führe und Rei macht einen Buckel, faucht und greift auch an - Luna hat anfangs immer gebellt - dann geknurrt - nun macht sie eigentlich fast nichts mehr (ich hab anfangs die Blumenspritze in der Hand gehabt und auch schon mal benutzt - hat Wunder gewirkt - hab ich vom Hundeprofi...) - aber die Katzen kommen nicht zu kurz - sie werden morgens erst mal begrüßt und geknuddelt - Tags über schlafen sie eh so gut wie nur und Luna ist ja nur am Wochenende morgens bei uns - sie hat den Flur und das Esszimmer zur Verfügung - die Katzen das Wohnzimmer und die Terrasse - abends leigen die Katzen immer neben oder auf mir, wenn wir fernsehen -
ich wünsche dir ein schönes Wochenende und Zuversicht -

lg. Ruth

SchneiderHein hat gesagt…

@ Carola
Ja, ich gebe mir Mühe! Aber jetzt ist es auch wieder so weit, dass mir meine Posts und vor allem auch die älteren schon vor ewigen Zeiten geplanten Posts fehlen. Wie soll ich sonst bei meinen ganzen Deko-Sammlungen den Überblick behalten!? ... ;-)

Zur Zeit verlinke ich in den neuen Posts fast alle neu eingestellten Posts aus vergangenen Zeiten. Also immer schön den Links folgen und viel Zeit mitbringen ;-)
Bei einigen habe ich das Verlinken noch nicht gemacht, weise dann aber demnächst auf neu eingestellte ältere Posts hin - z.B. die Osterbilder vom März 2011 sind fast alle bearbeitet, müssen aber noch betextet werden ...

Ich hatte Dir ja schon geschrieben, dass Du Dich ev. als Leser eintragen kannst und dann wohl Infos erhälst, wann es etwas neues gibt. Aber von dem Thema habe ich überhaupt keine Ahnung. Wolfgang hatte sich mal als Leser auf einigen sehr aktiven Blogs eingetragen und wurde innerhalb weniger Tage von den Infos 'erschlagen'. Für mich ist das nichts. Ich besuche meine Lieblingsblogs lieber weiterhin über meine Sidebars und lese dann lieber in Ruhe nach. Vergangenes nachzuposten machen ja nur relativ wenige Blogger.
Auch mit Google Reader kenne ich mich aus dem gleichen Grund nicht aus. Aber soweit ich das verstanden habe, wirst Du über Mail informiert, wenn ein neuer Post veröffentlicht wurde. So wie Du es bei mir mit Katerking gemacht hast und mein Postfach dabei ständig zusammenbrach ...

Die Lenzrosen kommen mit Eierschalen und ab und an etwas Dünger mit ihrem Topfdasein meist ganz gut klar. Im Frühsommer können natürlich Blattäuse zum Problem werden. Aber die meisten im frühen Frühjahr im Topf gekauften Lenzrosen haben wir erst im Herbst gepflanzt. Manche blieben auch noch länger im Topf und kamen dann nur bei stärkerem Frost an einen kühleren Ort im Haus.
Und so eine Nigercors Emma: http://wwwdekogeruempel.blogspot.com/2011/02/2x-helleborus-zum-verschenken.html
hat meine Mutter damals auch bekommen. Die stand den Sommer über am Wintergarten und sah bis in den Herbst prachtvoll mit ihren verblassenden Blüten aus. Im Januar bekam sie Knospen, kam beim Dauerfrost an einen kühlen aber helleren Ort und steht jetzt wieder blühend auf der Haustreppe.
Also Dauerfrost würde ich ihnen im Topf nicht zumuten und es macht wohl Sinn sie nach der Blüte in einen größeren Topf umzusetzen. Außerdem sind Kalk oder Eierschale wohl hilfreich ...

Ja, Frauen und ihre Launen ;-) Aber ich denke mir, auch bei Dir kommt die Lust zurück. Komischerweise waren es gerade die richtig kalten, aber sonnigen und windstillen Tage, die mich wieder motiviert haben, nun etwas kreativer zu werden und nicht nur zu planen. Aber ich habe ja schon vor Jahren feststellen müssen das ich mehr eine Art Saisonarbeiter bin, der nach sehr intensiven Phasen auch mal längere Zeit Pause macht ...

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ruth
Und es wird noch mehr - zumindest habe ich das geplant! Da gibt es nämlich so einiges für Dich zu entdecken, was mir immer noch Freude bereitet, aber bisher wegen schlechter Fotoqualität oder zeitlicher Probleme noch nicht gepostet wurde ...

Schön, dass Du Dich so mit Luna 'arrangiert' hast :-) Nur, dass sie überhaupt ins Haus kam!? Aber das hatte ich ja vorher schon vermutet, dass es dann so ausgehen würde ;-)
Aber mit Logan & Rei ist das bestimmt nicht einfach und erfordert sicherlich viel Ruhe und Geduld.
Macht Rei Dir eigentlich gleichbleibend oder mehr Kummer? Besser ist das durch Luna doch wohl kaum gworden. Und gerade bei so kalten Tagen stelle ich mir das problematisch vor.
Bei Allegra können wir kalte Tage, Stress, die falschen Insulin-Spritzabstände oder nicht schmeckendes Feuchtfutter recht schnell erkennen. Dann darf ich wieder einige Zeit die Umgebung vom Katzenklo komplett aufwischen ... Die beste Therapie für die Katz' wäre es, wenn Wolfgang wieder am Küchentisch arbeiten könnte anstatt bis spät abends im Büro zu sein. Denn Katz' würde so gern mit ihm zusammen am Küchentisch arbeiten. Wir haben festgestellt, dass sie dann auch wesentlich weniger Insulin benötigt und aktiver ist. Ja, das seelische Gleichgewicht ...

SchneiderHein hat gesagt…

@ Carola Teil 2
Natürlich verlinke ich in den Posts auch reichlich alte Themen. Aber ich denke mir, dass nicht nur mir solche Zusammenhänge oder Variationsmöglichkeiten Spass machen ...