Samstag, 25. Februar 2012

Die musste es auch noch sein!


Wenn ich etwas mache, dann mache ich es richtig ...

Denn so ein Zusammenleben mit Herrn Hein - seit über
25 Jahren - hat seine Spuren hinterlassen: Wenn er
sich für ein Thema interessiert, dann geht das schnell
und effizient. Sei es nun beruflich, nur aus Interesse
oder als Sammler. Für einen Sammler ist es seit Internet
und Ebay eine Sache von wenigen Minuten sich über ein
neues Sammelgebiet einen Überblick zu verschaffen.
Und wo man früher vielleicht erst Bücher bzw. Fachzeit-
schriften kaufte; dann in die Stadt fuhr, um verschiedene
Geschäfte aufzusuchen - oder vielleicht sogar einen auf
das neu entdeckte Fachgebiet spezialisierten Laden fand,
wo man stundenlang herrlich fachsimpeln konnte; da gibt
es heute einfach nur noch ein paar Suchabfragen im www!
Meist ist das Angebot so groß, dass man bzw. frau nur noch
entscheiden muss was gefällt, zu welchem Preis zuzüglich
der Versandkosten, und ob es in dem ausgewähten Shop
nicht noch etwas gibt, was dann gleich mitbestellt werden
könnte, um eventuell Versandkosten zu sparen ...

Das professionelle Scannen der Auslagen bzw. des Angebotes
wurde
hier schon vor langer Zeit einmal sehr schön beschrieben.
Aber so einen Text kann wohl nur jemand schreiben, der aus
eigener Erfahrung weiß wovon er schreibt! Jedenfalls stellt es
nach jahrelangem Training an realen Produkten kein Problem mehr
da schöne Dinge aus einer reichhaltigen Produktpalette heraus-
zufiltern. Nur darf es dann manchmal auch etwas mehr sein:

Als ich diese Katze sah, erinnerte sie mich an Herrn Katze,
der so erwartungsvoll aufschaute, wenn es Roastbeef gab ...

Und diese Miez hat nun einen guten Grund nach oben zu schauen:
Oben sitzen die Zugvögel auf der Mauer. Nach einer längeren
Zwischenlandung
auf dem Hof und auf dem Küchentisch sind sie
nach einigen Jahren endlich dort angekommen, wofür ich
sie früher einmal gekauft hatte!

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Doro hat gesagt…

...da passt sie doch sehr gut hin,die "Herr Katze Sculptur"...findet jedenfalls Doro
Liebe Grüsse!!!

Brigitte hat gesagt…

Ach, der Herr Katze! An den habe ich auch schon öfter gedacht! Und an seine Roastbeefscheiben.

Ist zudem ein sehr schönes Foto!

Lieben Gruß, Brigitte

Johanna hat gesagt…

Hallo Silke,
jetzt habe ich herzlich gelacht. Beim Durchlesen des "Scanverfahren" fühlte ich mich ertappt. Ob das eine weibliche Schwäche ist? Schließlich mussten WIR ja vor Urzeiten die Höhle kuschelig machen, damit unsere Männer dann, erschöpft von der Jagd, ein wohnliches Zuhause vorfanden (und uns dafür was vom Mammut abgaben!). Und das ist eben noch so in uns drin. Kann man doch nicht einfach so im Geschäft stehen lassen.
Das Katzenbild ist preisverdächtig. Super, die erhobene Nase in Richtung Braten. Ach je, die Bilder von Herrn Katze haben mich berührt. Habe ich doch auch einige solche Methusalixe bis zum Ende gepflegt. Aber nun hast du ja die zwei grauen Springinsfelde. Auch junge Katzen lieben Roastbeef.
Schöne Grüße, Johanna

SchneiderHein hat gesagt…

@ Doro
In den letzten Tagen, wenn morgens die Sonne blinzelte, konnte ich mich daran nicht sattsehen. Früher war das um diese Jahreszeit meist eine trostlose Schmuddelecke ...

@ Brigitte
Ja, es ist schon erstaunlich, wie oft ich an meinen Teilzeitkater denken muss, bzw. wie schnell mich DekoGerümpel an ihn erinnern kann.

Vielleicht auch, da ich immer mal wieder überlege, ob ich es bis zum Schluß wirklich richtig gemacht habe.
Allerdings, der alte kranke Nachbarskater hat während der kalten Wochen an einem Wochenende aufgegeben, als sein Personal in Ruhe bis zum Schluß bei ihm sein konnte. Bei ihm ging es jedoch schneller, denn er hatte morgens noch gefressen.
Aber auch meine Nachbarin war der Meinung, dass Pepino noch nicht gehen wollte und einfach seine Zeit brauchte.
Ob das nun nur natürlich ist oder Quälerei ...

Jedenfalls bin ich froh über jedes Stück Roastbeef, dass Herrn Katze glücklich gemacht hat. Und den gewürzten Rand konnte ich ja essen :-)

@ Johanna
Nun haben wir uns so sehr vor der Weihnachtszeit über Engel ausgetauscht - und seitdem habe ich noch nicht wieder bei Dir vorbeigeschaut! Das hole ich aber mal kompakt nach :-)

Ja, die Sammler ... Deine Tafelfreuden genieße ich immer, denn einen fast unterdrückten Geschirr-Tick habe ich ja auch ;-)

Na, mit 10 Jahren unsere grauen Damen noch als 'Springinsfeld' zu bezeichnen!? Allegra geht es nach fast 2 Jahren Diabetes etwas besser, aber der Elan hat gelitten. Leider ist sie zeitweilig nicht mehr so gut auf den Pfoten unterwegs - Neuropathie bzw. beim Menschen diabetischer Fuß. Aber im Vergleich zum Januar 2011 springt sie auch wieder besser auf ihre Lieblingsplätze.
Und unsere Maus lebt mit einer fast chronischen Augenentzündung. Denn die Gartenmäuschen sind bei Wind & Wetter unterwegs. Und Wind verträgt so ein Mauseauge ebensowenig wie Pollenflug. Und wenn Maus dann noch dazu während der Mausejagd kopfüber im Efeu steckt ... Ja, sie kann immer noch ein unvernünftiges Katzenkind sein!
Aber für ihr Alter und ihre Krankengeschichten geht es ihnen noch recht gut.
Nur Roastbeef gibt es für sie kaum noch. Allegra mag reine Produkte ohne Soße nicht. Und Maus braucht Abwechselung: Da mal etwas Käse, hier ein Stückchen Fisch und Nudeln mit Pesto & Hühnerfleisch. Neben dem Katzenfutter muss sie halt wissen, was wir essen. Aber geklaut oder gebettelt wird nicht - sie weiß, dass sie Probierhappen bekommt ...