Samstag, 10. September 2011

Apfelschale




Zur Zeit gibt es wieder viel zu viele noch sehr feste Falläpfel
vom
alten Apfelbaum im Garten meiner Mutter. Dazu ein paar
erste Wallnüsse, die aus Nachbars Garten auf unseren Hof ge-
fallen sind, und als Füllmaterial Ilexblätter & grüne Beeren vom
leider schon notwendigen Grenzschnitt am letzten Wochenende.

Foto: S.Schneider


Nun gibt es also an einigen Stellen im Garten bereits
herbstliche Deko,
obwohl der restliche Garten immer
noch recht spätsommerlich erscheint
...


Kommentare:

kleine-creative-Welt hat gesagt…

Hallo liebe Silke,
ja, der Herbst macht sich bereits bemerkbar - Nebel am Morgen - abends oft kühl - einige Blätter färben sich bereits - Früchte in Hülle und Fülle - unaufhaltsam...

die Schale wirkt sehr dekorativ -

ich schick dir ganz liebe Grüße - Ruth

Brigitte hat gesagt…

Liebe Silke,

wir waren heute draußen und es hat schon einen richtigen Herbsthauch. Ich find's schön!

Deine Obstschale macht noch mehr Freude auf den Herbst, und zudem kann man sehen, dass man nur zu warten braucht, bis einem die Früchte in den Garten fallen. Bei uns sind es Nachbars Himbeersträucher. Davon kann ich nun Marmelade kochen.

Es ist ein sehr schönes Foto!

Lieben Gruß und schönen Sonntagabend, Brigitte

Johanna hat gesagt…

Hallo Silke,
das Foto ist ja genial. Sieht aus wie ein Alter Meister! Äpfel und Nüsse sind die Höhepunkte des Herbstes, finde ich.
Schöne Grüße, Johanna

Chrissy hat gesagt…

Ich mag deine herbstliche Schale, auch ich beginne schon herbstlich zu dekorieren. Ich merke an unserem Baum im HOf das der Herbst kommt, im Frühling der erste, der die Blätter bekommt und nun der erste der sie verliert.

Alles Liebe Christine

Herz-und-Leben hat gesagt…

Schaut hübsch aus! Bei uns kommen leider zu viele Fliegen, wenn ich so eine Schale an der Terrasse drapieren würde und woanders hätten wir nichts davon. So schön, wie diese Zeit ist, aber diese Drosophila sind wirklich ätzend!

Lieber Gruß
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ruth
Nebel hatten wir noch nicht, aber kalt war es schon oft am frühen Morgen. Trotzdem möchte ich mich nicht beklagen. Ich mag diese Zeit und das Wetter zeigt sich überwiegend von seiner guten Seite. Ich komme ja nur nie mit den Posts hinterher ;-)

@ Brigitte
Seitdem ich blogge und viel über den Garten poste, fällt mir immer mehr auf, dass die Natur außerhalb unseres Gartens an den Straßenrändern oder auch in anderen Gärten meist schon viel weiter ist. So ein Schattengarten hat eben nicht nur Nachteile ;-) In heißen Sommern erträglich, in kalten Wintern etwas geschützter und mit der zum Garten passenden Deko kann ich mir meist etwas Zeit lassen ...

@ Johanna
Ja, gerade in dem Licht hat die Schale eine etwas morbide Stimmung. Aberdas passt zum Herbst und zu unserem Garten, den ich gerade deswegen so sehr mag, da es immer ein Kommen & Vergehen gibt - nie ist er aufgeräumt und perfekt. Und so passt die Deko aus Falläpfeln zum Garten.

@ Christine
Alles ist vergänglich, aber ohne die Jahreszeiten wäre es doch ziemlich langweilig. Gerade die Deko passend zur Natur zu wählen bringt doch viel schöne Abwechselung. Und eigentlich achtet man dadurch doch viel mehr auf sonst unscheinbare Details ...

@ Sara
Da habe ich den Vorteil, dass diese Äpfel trotz Fallstellen & Wurmbefall sehr fest sind. Die Äpfel halten sich in der Garage sogar bei guter Lagerung bis zum Februar. Alle paar Tage sortiere ich mal ein paar verfaulte raus und ersetze sie durch neue Falläpfel. Viel Getier ist mir daher noch nicht an ihnen aufgefallen.