Sonntag, 5. Juni 2011

Erst war es Unlust, ...


... dann passte es zeitlich nicht mehr, und im Moment ist Deko
eine absolute Nebensache für mich. Daher gibt es jetzt nur mal
ein Foto der blühenden
Küchenzwiebel
aus der Osterdeko:


Foto: S.Schneider


Schon seit einiger Zeit verspürte ich kaum noch Lust im Garten
und vor allem nicht mehr den Gartentisch in der Wiese zu deko-
rieren. Eigentlich war zumindest im Unterbewußtsein immer der
Gedanke dabei
wie viele Zecken fange ich mir bei der Tischdeko
oder auch nur beim kurzen Gießen der aufgestellten Pflanzen ein.
Inzwischen weiß ich,
es war gut meinem Gefühl zu folgen ...

So malerisch sah der Gartentisch noch
im letzten Sommer aus.
Bisher war ich jedoch noch nicht dazu gekommen
die Bilder
vom Juni 2010
hier zu posten.

Irgendwann wird es hier auf dem Blog sicherlich weitergehen.
Aber wahrscheinlich zuerst in der Vergangenheit. Obwohl ich
immer noch reichlich Dekopläne für Haus & Garten habe ...


Kommentare:

Meriseimorion hat gesagt…

Liebe Silke,
ich habe gerade mit Gänsehaut dein Zecken-Drama gelesen. Oh je, dass tut mir so leid, da hat man ja wirklich keine Lust mehr in den Garten zu gehen. Ich hoffe ihr findet schnell irgendwelche Wege, um das Problem in den Griff zu bekommen. Ich vermisse deine schönen Beiträge. Ein friedliches schönes Pfingsten wünsche ich euch!
Liebe Grüße Kerstin

jane`s hat gesagt…

Nachdem mich jede Mücke sticht und sich jeder Floh auf mir niederlässt, haben die Zecken wohl ein Einsehen mit mir.
Gott sei Dank bin ich für die nicht so lecker.

GlG Jane

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ist man von Dir gar nicht gewöhnt, liebe Silke. Aber verständlich ...
Und Deine schönen Dekorationen werden natürlich auch vermisst. Aber alles zu seiner Zeit ....

Übrigens, den Zeckentest habe ich immer noch nicht gemacht, auch aus dem Grunde, weil ich ja in den letzten Tagen wirklich "halbnackt" im Garten gearbeitet habe und mir nicht ein einziges Exemplar eingefangen habe. Dabei habe ich auch Mauselöcher entdeckt, in deren Nähe ich Unkraut rupfte und ein Igel durchquert zumindest unseren Garten auch wieder ...
Naja, sollte es mich überkommen, werde ich den Test trotzdem noch machen - nur wo? An welcher Stelle? ;-) Da das doch jetzt meiner Ansicht nach schon disponierte Stellen waren, in denen ich mich aufhielt ...
Zu dem Rosenbuch habe ich eben dort noch etwas geschrieben.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Kerstin
Im Moment bin ich voll mit dem Thema beschäftigt. Und als Ausgleich für den Zeckenfrust widme ich mich jetzt endlich mal der Posts unserer weißen Rosen. Das wollte ich schon 2009 machen.
Etwas Deko entsteht jetzt doch wieder, aber zur Zeit bedeuten selbst die Fotos zu viel Aufwand. Aber hier läuft nix weg und manches kommt eben erst mit einer Verspätung von ein paar Jahren auf den Blog. So trendy war ich ja noch nie, so dass ein Post nach ein paar Tagen oder Wochen schon veraltet ist ;-)

@ Jane
Meist erwische ich sie vorher. Aber es sind schon reichlich Tiere. Seit März über 1.900 Larven, Nymphen und ausgewachsene Zecken - und die fast nur in der Wiese! In andere bereiche habe ich mich noch nicht richtig getaut. Eigentlich gehen Tests dort nur, wenn ich mich mit Chemie schütze - dieLarven und Nymphen sind einfach zu klein! Und eben bin ich wahrscheinlich auf ein neues Nest gestoßen ...

@ Sara
ich habe eben viele Phasen ...

Ich bin wahrscheinlich soeben zufällig auf ein weiteres Nest neben dem Steg im niedrigen Efeu gestoßen. Da muss ich nun mal im Umkreis von 1m testen, bevor die alle in die weite Welt ausschwärmen!
In der letzten Woche sind mir an uns und in der Wiese 50 Tiere begegnet. In dieser Woche ging es. Nur früh morgens nach dem Regen konnte ich ein paar Nymphen und Zeckenweibchen von den Wiesenhalmen pflücken.
Das müssen jetzt schon über 1.800 Tiere (fast nur Larven aus dem Nest) sein, die ich seit März nur aus dem kleinen Wiesenstück am Haus mit dem Socken hervorgelockt oder von Halmen gepflückt habe.
Wie es im restlichen Garten aussieht weiß ich noch nicht. Da werde ich mich in den nächsten Wochen drum kümmern müssen ...

Bei uns war das Nest ja unter einer Rose, das neue wohl im Efeu. wahrscheinlich sind die Stellen interessant, an denen die Tiere häufig langlaufen ...

seraphine hat gesagt…

Ohje, manche sind schon arg gebeutelt !