Donnerstag, 3. März 2011

Schneeglöckchenkind


Eigentlich wollte ich bei dem alten Blank-Blumenmädchen
mit geklebter Taille gar nicht mitbieten, doch ...

In diesem Frühjahr ist sie pünktlich zur Schneeglöckchenblüte
zu meiner Mutter umgezogen. Dort hat sie nun ihren Platz unter
den beiden Traubenhyazinthen-Töpfchen in der Küchen-
fensterbank mit Wohnzimmerblick
gefunden.

Nur lässt sich diese Deko auf der Fensterbank nicht
so gut fotografieren wie draußen im Frühlingslicht.

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Niedlich! Die neueren Püppchen mag ich übrigens auch nicht - die haben alle so einen asiatischen Touch ... für unsere Kultur irgendwie zu fremd ;-)
Genauso wie diese Löwenkopfterrinen - die Löwen von dem Billiggeschirr wirken immer irgendwie asiatisch ;-) Scheinbar wird das alles auch schon dort produziert ... eigentlich traurig, denn hier gäbe es sicher genug Leute, die Arbeit suchen und so etwas auch können ...

Petra hat gesagt…

Das sind wieder wunderschöne Fotos - besonders vor den Schneeglöckchen sieht das Blank-Kind sehr schön aus. Diese Art wird ja leider nicht mehr hergestellt.

SchneiderHein 3 hat gesagt…

@ Sara
Es gibt auch unter den neueren Figuren schöne Gesichter und Formen. Das Sortiment der verschiedenen Firmen ist sehr vielfältig. Aber blind bestellen und hoffen, dass die Figur mir dann gefällt, das würde ich nicht wagen. Auch bei Plüschtieren nicht. Die Dinge müssen 'mit mir sprechen' ...
Und die Unterschiede ob diese Figuren im asiatischen Raum gefertigt wurden oder noch in alter Handwerkstradition im Erzgebirge entstanden, ist meist leicht zu erkennen. Wenn aufwändige Produkte jedoch noch in deutschen Landen produziert werden, dann hat das aber auch seinen Preis - siehe Wendt & Kühn!

Ich vermute, dass mit dem asiatischen Touch hat wenn höchstens etwas mit ungenügenden Produkt-Vorgaben zu tun. Schließlich sind es auch westliche Firmen, die in asiatischen Ländern ihre Produkte in Auftrag geben und die dann hier verkauft werden. Oder aber es sind Plagiate, die wir eigentlich zum Schutz der noch hier ansässigen Firmen boykottieren sollten ...

@ Petra
Ja, das hat mir auch richtig Spass gemacht mit dem Mädchen in den Garten zu ziehen. Zumal ich mich erst über meine Unvernunft geärgert hatte, dass ich bei dem Blumenkind mitgeboten hatte. Wo ich doch eigentlich keine farbigen Blank-Kinder haben wollte. Aber nun ist sie ein Solitär für meine Mutter. Und die freut sich über etwas Frühling in der Küche :-)

Eben werden übrigens wieder zwei alte farbige Mädchen mit Blütenkranz bei Ebay angeboten: Ein Schneeglöckchen und dann die Glockenblume in einem scheinbar sehr guten Zustand als Zweiergruppe ...