Montag, 7. März 2011

Feldlerche


Kurz bevor ich heute wieder zu meiner Mutter fahren wollte,
kam gerade noch rechtzeitig ein Ebay-Päckchen an. Dessen
Inhalt legte noch schnell einen Zwischenstopp im Garten ein,
um dann nach Braunschweig ins Wohnzimmer zu flattern:


Es ist eine unbehandelte Feldlerche von Goebel.
Und inzwischen weiß ich auch, was meine Mutter
an dem Vögelchen so fasziniert. Es sind Kindheits-
erinnerungen an Kornfelder, wo hoch oben am
blauen Himmel
die Lerche sang ...

Foto: W.Hein


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Wurden diese unbehandelten Figuren offiziell so verkauft oder sind das unveröffentlichte Fabrikbestände o.ä.?
Ja, die Lerchen ... hier sehen wir sie auch nur noch selten.

Lieber Gruß
Sara

SchneiderHein 3 hat gesagt…

@ Sara
Die drei dicken Spatzen, die hier häufiger durch die Deko toben, ganz bestimmt, die heben auch irgendwelche Bezeichnungen wie C72, C73 & ...
Bei den anderen weißen Vögeln weiß ich es nicht. Offensichtlich scheine ich neben Ebay wohl fast die einzige Quelle im www zu sein, die Goebel-Vögel zeigt ;-) Jedenfalls wurde von dem Buch über Goebel von einem Sammler abgeraten. Der hatte kaum Vögel in dem Buch gefunden und dann noch dazu überwiegend nur sw-Abbildingen. Da lasse ich lieber die Finger von.
Zeitweilig hatte ich bei Ebay mal weiße Musterentwürfe gesehen. Aber diese Lerche wurde wohl wirklich zum Verkauf produziert - sind nur wesentlich seltener. Aber da werde ich mal unter die Vögel schauen ...

SchneiderHein 3 hat gesagt…

@ Sara
Ich habe mal unter die Vögel geschaut: Die Lerche hat einen Nummernstempel mit 5 Ziffern und ev war da mal ein durchsichtiger Aufkleber drunter. Und der Zaunkönig hat drei Ziffern eingestempelt und ein blaues Goebel-Signet auf der Unterseite. Daher waren sie wohl auch regulär im Angebot ...