Dienstag, 25. Januar 2011

gefüllte Blümchen



Auch wenn die beiden gefüllten Narzissentöpfchen schon
weit aufgeblüht waren, so mussten sie für 99 Cent pro Stück
trotzdem mit. Sie verströmen in den nächsten Tagen sicherlich
noch einen herrlichen Duft im Wohnzimmer meiner Mutter.
Und in den folgenden Wochen werden ihr die gefüllte Priemel
und die anderen echten & künstlichen Geburtstags-Blümchen
noch länger Freude bereiten. Außerdem können diese Narzissen-
töpfchen bei guter Pflege nach ihrer Blüte bestimmt auch
einige Zeit
so nachblühen ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ich frage mich immer noch, ob die Gefüllten auch später im Garten wieder gefüllt blühen? Hast Du das schon beobachtet?
Ich finde sie ja auch sehr hübsch, weiß nur nicht, ob es lohnt, wenn man diese gefüllten Arten später im Garten haben will?

Liebe Grüße zum Wochenanfang
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Also im Herbst würde ich sie nicht als Zwiebel kaufen, um sie in den Garten zu setzen. Das hätte auch wegen der Schnecken keinen Sinn. Bei uns kommen diese Töpfchen dann höchstens in größere Kübel und bleiben im Wintergarten, so dass sie dann unter Glas im Frühjahr etwas vortreiben können. Ab und an kam dann mal eine Blüte im Folgejahr. Aber notfalls jabe ich ja blühenden Ersatz für das sprießende Grün ;-)

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ich meinte auch, wenn ich sie jetzt in dem von Dir abgebildeten Zustand kaufe und später in die Gartenerde setze, ob sie dann später auch gefüllte Blüten zeigen oder wieder zu den einfachen zurückkehren?

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Ich vermute die Frage stellt sich kaum. Denn es werden wenn überhaupt nur sehr wenige Blüten im Folgejahr sein. Ich denke mir höchstens wenn sie nach der Blüte gut abtrocknen und dann im Topf mit viel Dünger gepäppelt werden, könnten sie vielleicht nochmals zur Blüte kommen - teilweise auch gefüllt. Im Gartenboden kann ich es mir wirklich nicht vorstellen, dass sie nochmals in dieser üppigen Form Freude machen - zumindest nicht in unseren Gärten ;-)

Außerdem habe ich schon mehrfach festgestellt, dass gefüllte Blümchen z.B. die gefüllten Priemeln & Aurikeln wesentlich anfälliger sind. Und die Vermehrung durch Bestäubung wird eh' verhindert ...

Kleine-creative-Welt hat gesagt…

Hallo Silke,
ich kaufe auch mal Blümchen, wenn sie schon aufgeblüht sind, zumal sie doch im nächsten Jahr wieder blühen werden - da lohnt sich der Einkauf auf jeden Fall - also bei mir blühen sie im Garten im nächsten Jahr - hab das schon oft gemacht - es kommt halt auf den Boden an - bei meiner Mutter z. B. blüht alles - bei mir weniger, weil unser Boden ziemlich lehmig ist.
lg. Ruth