Montag, 6. Dezember 2010

Winterkinder



Jetzt sind sie aus dem Sommerquartier endlich angekommen:
Die alten
KWO-Winterkinder mit der passenden Pyramide.
Dazu gesellen sich nun noch
die Waldkinder mit Laterne, ein
Mädchen mit Schlitten, und etwas im Hintergrund
der Engel
vom letzten Jahr
. Die kleinen Figuren ohne Sockel haben in-
zwischen in den Wurmlöchern von einem Stückchen Rinde
Halt gefunden. Nur
die 4 Winterkinder aus den 70ern mit dem
schrillen hellblauen Sockel
, die ich im November 2008 sogar
als kompletten Satz bei Ebay ersteigern konnte, die passen
jetzt überhaupt nicht mehr in diese rot-weiße Farbwelt auf
der Fensterbank des
Katzenfensters ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Petra hat gesagt…

...wunderschöne Teile - wieder hüsch zusammengestellt - nicht zu viel (dazu neige ich persönlich leider immer etwas) - einfach perfekt....

Elke hat gesagt…

Jedes Jahr auf's Neue bewundere ich deine üppige Weihnachtsdeko (und bin etwas neidisch auf so große Fensterbänke). Schön schaut's aus!
Lieben Gruß
Elke

SchneiderHein hat gesagt…

@ Petra
Dazu neige ich auch ;-)
Der W&K-Engelrahmen und die Bilderrahmen mit den Flade-Engeln sind das beste Beispiel. Gut, dass ich für die Schutzengel im Gartenfenster so viel Platz habe! Teile der Big Band rechts im Fenster würden wirklich nicht zur Kurrende auf der linken Seite passen. Auserdem fehlt ja noch das Foto mit der Hölle ... :-)
Und bei den Elfpunkte-Engeln musste ich mich gestern doch sehr wundern, was da über Ebay schon alles zusammengekommen ist. Leider habe ich erst zu spät gemerkt, dass die alten Engel viel 'gesprächiger' sind. Da werden wohl viele jüngere Musikanten im nächsten Jahr ein neues Zuhause finden müssen ...

Amüsant fand ich, dass meine Mutter wohl auch dazu neigt zu viel zusammenzustellen. Denn erst waren einige ihrer Blank Engel an drei Orten verteilt, und sie hatte Bedenken fast alle aufzustellen - manche hatten wir in den Anfangsjahren versehentlich doppelt gekauft. Auf die Schwebengel wollte sie in diesem Jahr auch wieder verzichten, denn die haben ihren Platz eigentlich im anderen Wohnzimmer zum Garten. Nur der Aufwand lohnt sich in diesem Jahr wegen meiner Großmutter nicht. Aber eh' sie so nur rumsitzt ;-) Inzwischen schweben wohl alle Flugengel an der Gardine des Blmenfensters und in Zweigen. Und selbst die 2 Invaliden hat sie aufgestellt!

Bei den 4 KWO Winterkindern mit dem hellblauen Sockel fällt es mir inzwischen leicht sie verpackt zu lassen. Auch wenn sie aus der Zeit stammen, wo ich mir die Nase an den Schaufenstern nach diesen Figuren plattgedrückt habe, so mag ich die etwas älteren mit gedeckteren Farben nun viel lieber. Auch sie werden wohl über Ebay oder wie auch immer ein neues Zuhause bekommen ...

@ Elke
Ohne diese Flächen wäre es mir auch gar nicht möglich zu sammeln. Denn Schau-Vitrinen sind nix für mich. Aber ohne die Idee mit dem Engelsrahmen und der Stellfläche auf den Bilderrahmen hätte ich mich aus Platzgründen auch viel mehr beschränken müssen. Falls wir irgendwann doch umziehen, hätte ich echte Probleme, denn so viel Dekoraum werde ich wohl nie wieder zur Verfügung haben. Schließlich brauchen Miezen ja auch reichlich Fensterplätze ...