Freitag, 24. Dezember 2010

Schon gestern angekommen ...


... aber erst heute früh ausgepackt:

Inzwischen ist es schon eine schöne Tradition geworden, dass
ich von der Freundin meines Vaters ein weihnachtliches Care-
Paket aus Dresden bekomme. Doch in diesem Jahr stand der
Erhalt des Päckchens nicht nur wegen des ungewöhnlichen
Winterwetters unter einem schwierigen Stern. Schließlich er-
fordert doch die Besorgung der beiden Engelchen und eines
Christstollens mehr Organisationstalent, wenn man mit einem
gebrochenen Knöchel bei solch einem Wetter nicht mehr so
gut zu Fuß ist. Daher blieb
der Dresden-Kalender mit ganz
eigenen Stadtansichten
in diesem Jahr auch auf der Strecke.
Denn das Binden der Kalenderblätter hat sich verzögert.
Aber bis zum neuen Jahr ist ja auch noch etwas Zeit ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Nur keine Hektik, er wird schon noch kommen. Ich habe eben auch erst einen abgesandt. Manchmal läuft es eben nicht problemlos.

Nochmals liebe Weihnachtsgrüsse, Brigitte

SchneiderHein hat gesagt…

@ Brigitte
Ich habe damit sowieso kein Problem. Da Weihnachten eingeschneit bzw. vereist ist, sehen wir das alles sehr gemütlich. Wolfgang kämpft sich noch zum etwas entferntliegenden Supermarkt und kauft ein, was er bequem tragen kann. Der gestern geplante größere Weihnachtsesseneinkauf fiel wegen dem Eisregen aus. Im schlimmsten Fall wird es über die Feiertage nicht so üppig. Aber was soll's. Wichtig ist etwas Zeit, Ruhe und Gemütlichkeit. Das ist das schönste Geschenk für uns und unsere grauen Damen ...

Daher schaue ich in den nächsten Tagen auch noch einmal ganz gemütlich bei Dir vorbei. Denn da fehlen mir noch ein paar Posts ...