Donnerstag, 9. Dezember 2010

Kisten & Kästen ...


Oder Deko-Chaos vor und im Treppenhaus:


Noch immer ist der Tisch in der Wiese nicht dekoriert
und
die tote Weide erstrahlt nicht im Lichterglanz.

Auch
auf dem Hof ist es noch dunkel und verdorrt. Zur üppigen
Herbstdeko,
wie im letzten Jahr, bin ich wegen dem Katertier
meiner Mutter in Braunschweig und unserer Diabetikerin Allegra

leider nicht gekommen.
Weihnachtsbeleuchtung zur Straße
haben zur Zeit nur unsere Nachbarn. In diesem Jahr profitieren
wir mal von ihren Lichterketten im Vorgarten.

Da macht es sich schon bemerkbar, wenn der Druck entfällt
alles
rechtzeitig zur offenen Pforte zu dekorieren. Aber bereits im
letzten Jahr wäre
die Organisation inklusive der vielfältigen Deko
in Haus & Garten zeitlich kaum mehr möglich gewesen. Und selbst
aus dem Winter 2008 fehlen noch immer der Post zur offenen Pforte
und weitere Fotos vom
Katzenfenster! Doch es ist schade, dass sich
im Moment nun keinen Anlass und ein entsprechendes Umfeld mehr
ergibt 'nur die Harten' im Winter
zu Glühwein und Keksen einzuladen.
Und zu diesem besonderen Anlass
den Garten für einen Abend
mehr als üblich zu illuminieren
.

Aber vielleicht wird der Hof demnächst zumindest wieder mal rot,
wenn das Wetter mitspielt. Die farblich gut sortierten Kisten stehen
dazu griffbereit. Aber ganz bestimmt wird es in diesem Jahr nicht
so üppig werden wie im
Winter 2006 ...

Anstatt nun auf dem Hof oder im Garten in Dekowelten zu
schwelgen, liegen
die Elche jetzt wieder im Haus. Und die
Kisten mit den winterlichen Gartendekorationen & Außen-
Lichterketten stapeln sich in der Garage. Vielleicht bietet
sich ja eine Gelegenheit wenn der Schnee taut! Zur Zeit ist
diese weiße, alles verhüllende Decke allerdings
die schönste
Gartendekoration
.

Vor der Tür liegen noch
die Gefäße und Zinkkübel, die vor
dem so
'unerwarteten' Wintereinbruch nur schnell unters Dach
gestellt wurden. Aber nun bieten sie zumindest dem kleinen Igel
etwas Schutz für seinen Verdauungsspaziergang zwischen den
verschiedenen Gängen seines Menues. Der kommt nämlich seit
dem 6. Dezember mehrmals am Tag ganz fiedel aus dem Hoch-
wald anmarschiert und bringt reichlich Hunger mit. Und so eine
ordentliche Gerümpelecke gibt dem scheuen Kerl anscheinend
genug Wetterschutz und Geborgenheit um sich trotz Schnee
in Ruhe den kleinen Igelbauch vollzuschlagen.

Das Treppenhaus soll in diesem Jahr nun endlich
Ikeagrün werden ...
Dazu die im letzten Winter
unerwaret entstandene Ebay-Christbaum
ständer-Sammlung
. Und da die Gefäße, die mir Wolfgang für den
Gartentisch
geschenkt hat, nicht frostfest sind, und daher nicht den
ganzen Winter vor der Tür bleiben können, kommen sie nun wahr-
scheinlich bald wieder
ins Kellerfenster! Denn mein Zwischenlager
im Wohnzimmer meiner Mutter
ist gerade anderweitig besetzt ...

Aber eben ist es zu kalt für die Deko im Treppenhaus und in der
Kleiderkammer fehlen noch
die Engel.


Und wer bis jetzt den Links gefolgt ist, für den gibt es jetzt
endlich noch einen ganz neuen Post von Wolfgang. Er beschreibt
auf eine herrliche und nur ganz leicht ironische Weise meine
Deko-Logistik. Dieser Post sollte bereits im November 2007
entstehen. Aber wie immer gibt es zu viele Pläne im Hause
SchneiderHein! Das nächste Datum zur Veröffentlichung war
dann unter
diesem Post in der Weihnachtszeit 2008 als Backlink
geplant. Aber nun ist der Text über Lagerhaltung, Verpackungs-
orgien, Deko-Wahnsinn zusammen mit den Fotos der Weihnachts-
vorbereitungen in Violett, Graphit & Pink doch noch nach über
3 Jahren
fertig geworden ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

mausimom's hat gesagt…

Hallo und einen schönen dritten Advent.
ich habe beide Posts gelesen und beglückwünsche euch zu eurem gemeinsamen Hobby. Leute die etwas sammeln sind einfach sympathisch und ihr beide habt euch ja wohl gesucht und gefunden!
Ganz liebe Grüße
ute

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ute
Was das Sammeln anbetrifft, passen wir wirklich zu gut zusammen. Wolfgang feilt schon wieder an seinen Bärenwelten: Puppendreirad für Lisa und eine Minigolfanlage für den Garten ...
Da habe ich mich zur Zeit fast zurückgehalten, denn erst gestern war ich zum ersten Mal nach langer Zeit wieder in einem meiner Lieblings-Blumenläden. Nur ein paar Sternchen durften mit ;-)