Dienstag, 10. August 2010

Küchen-Sammelsurium



Lang, lang ist es her, da begab sich diese blau-weiße Keramik aus
dem Hausarbeitsraum meiner Schwiegermutter in Osnabrück nach
Hannover, um dort bei dem großen Haus-Entrümpelungs-Flohmarkt
in der 'guten Stube' unseres Hauses einen neuen Besitzer zu finden.
Dieser neue Besitzer fand sich leider schneller als erwartet in Form
von meiner Mutter, die die drei Dosen und zwei Kannen mit nach
Braunschweig nahm, um sie bei sich im Keller einzulagern. Und
dort standen diese Deko-Stücke die letzten 14 Jahre im Regal ...

Vor ein paar Wochen suchte meine Mutter nun nach einer Lösung
die Globulis und Schüssler-Salze für meine Großmtter & Klein Katze
in der Küche etwas angenehmer zu verstauen. Und da kamen ihr
endlich diese sichergestellten Gefäße - die ja damals nicht einfach
'verschleudert werden durften' - wieder in den Sinn. Dazu e
in paar
blaue Glockenblumen vom Hof für die Kanne. Bald gesellte sich
eine Blüte von
Jacques Cartier mit herrlichem Duft dazu, die dann,
nachdem sie malerisch vertrocknet war, zum neuen
Schmetterlings-
Landeplatz
wurde. Und dieser dicke Spatz von Goebel, den ich in
einer Dreiergruppe zusammen mit
diesem noch immer unbekannten
Vogel
und dem kleinen Sperling bei Ebay ersteigert hatte, und von
dem ich mich eigentlich ganz schnell wieder trennen wollte. Aus-
gerechnet der fühlte sich in der Küchenfensterbank auf Anhieb wohl,
gefiel meiner Mutter viel zu gut, und passt wunderschön zum Holz
des Küchenfensters. Nun hat auch sie einen dicken Goebel Spatzen.
Denn bei uns steht ein Teil
der matt-weißen Geschwister ja sogar
schon
im Garten.

Foto: S.Schneider


Kommentare:

mausimom's hat gesagt…

Hmmm für den unbekannten Vogel habe ich mal meinen Naturführer gewälzt aber auch nichts gefunden.
Weil aber der Spatz auch mal Vogel des Jahres war könnte ich mir vorstellen, dass Goebel noch mehr Vögel des Jahres ausgewählt hat.... und man dabei fündig werden könnte...
hier:

http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/vogeldesjahres/

habe ich allerdings leider auch nichts gefunden.... ich bin gespannt ob das Rätsel irgendwann gelöst werden kann.
Schönes Wochenende!

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Ute
Danke für den Link. Da ist er auch nicht dabei, aber die Seite habe ich auch gleich noch beim namenlosen Vogel verlinkt.
Ich scheine wohl nur Vögel aus den End 60ern und Anfang der 70er zusammeln ;-) Die neueren Vögel des Jahres von Goebel sagen mir nicht mehr zu. Aber irgendwann werde ich bestimmt noch herausfinden, wer sein natürliches Vorbild sein soll!