Samstag, 24. Juli 2010

Was soll das sein?




Da gibt es in der großen Goebel-Vogel-Kollektion
ein wahrscheinlich ganz kleines Tierchen, das ich
bis jetzt erst 2x bei Ebay gesehen habe und vor
ein paar Tagen in einer Dreier-Gruppe ersteigern
konnte. Leider fehlt mir noch immer der Name der
Figur. Weder beim Nabu Online-Vogelführer noch
unter Natur-Lexikon.com konnte ich so ein gelb-
grünes Vögelchen entdecken. Und das große Pareys-
Vogelbuch aus den 70ern liegt bei meiner Mutter ...

Foto: S.Schneider


Nachtrag:
Auch in im Pareys-Vogelbuch war er nicht ausfindig zu machen.
Und wahrscheinlich liegt sein Enstehungsjahr vor 1971 - dem
ersten Jahr, in dem der NABU die Aktion 'Vogel des Jahres' begann.
Die Firma Goebel brachte seitdem das entsprechende Porzellan-
Vogel-Exemplar heraus. Doch wahrscheinlich ist dieser kleine
Geselle ein Mix aus verschiedenen natürlichen Vorbildern. Aber
vielleicht lässt sich das irgendwann einmal doch herausfinden.


Nachtrag 18. Februar 2015:
Heute habe ich zufällig bei Ebay den kleinen unbekannten Vogel 
in verschiedenen Varianten als Goebel-Archivmuster entdeckt. 
Es handelt sich dabei um einen Lerchenstärling. Jetzt bleibt nur 
noch die Frage, ob es sich um einen westlichen oder den sehr 
ähnlichen östlichen Lerchenstärling handelt …


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Das ist nun auch eine Kunst, diese grau-braunen auseinanderzuhalten. Ich hab da ja auch noch "Wir bestimmen die Vögel Europas" z.B. - aber mit wenn auch sehr schön gezeichneten Vögeln. Und viele ähneln sich so ...

Herz-und-Leben hat gesagt…

Der Seggenrohrsänger hat zwar so einen Streif auf dem Kopf, aber das Gefieder ist doch noch anders gefärbt. Der Waldbaumläufer hat einen ganz anderen Schnabel und der Tannenhäher ist ja schon mal nicht klein und einen Streif am Kopf hat er wohl auch nicht.
Vom Kopf her hat er ja was Grasmückenartiges ;-)
Der kleine Cistensänger ist m.E. auch anders gemustert, hat auch keinen Streif. Obwohl es ja viele Arten von diesen Grasmücken geben soll ... also da muß ich passen. Denke aber, Goebel wird wohl kaum einen sehr seltenen oder allgemein unbekannten Vogel gewählt haben.

Lieber Gruß
Sara

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Sara
Wow, das sind ja viele Möglichkeiten & Hinweise! Da werde ich mich mal auf die Suche begeben. Oder den Vogel zum Buch bei meiner Mutter tragen ...
Ich glaube allerdings auch nicht, dass sich Goebel einen besonders seltenen Vogel ausgesucht hat. Mir ist so ein wohl kleiner Kerl jedoch noch nie begegnet. Mal schauen, ob ich in ein paar Tagen klüger bin.

Herz-und-Leben hat gesagt…

Eigenartig, aber irgendwie muß ich immer an den Neuntöter denken - irgend etwas hat dieser Vogel von ihm ... die Haltung, der Kopf ...

http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/vogeldesjahres/1985-derneuntoeter/

Herz-und-Leben hat gesagt…

Der Fitis fiel mir noch ein

http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/stundedergartenvoegel/die40haeufigstengartenvoegel/03737.html

Ansonsten - vielleicht schaut er nur so klein aus und mag evt. doch ein größerer sein? Und der Kopfstreif ist vielleicht ein wenig "verrutscht"? Dann käme das mit dem seitlichen Sitz sogar hin ...

Herz-und-Leben hat gesagt…

Hier sind auch noch Vögel - aber vielleicht sieht der Goebel-Vogel doch ein wenig atypisch aus?

http://www.naturfotografie-digital.de/voegel/voegel-fotos.php?page=44&a=1277665660&suwo=Vogel

Mein Jungvogel könnte auch ein Star sein.

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Sara
Also in Pareys Vogelbuch konnte ich nix entdecken, was ihm ähnelte. Da dort kein Vogel so einen markanten Halsring hat. Ich vermute langsam, dass das Vögelchen viel künsterlische Freiheit in sich vereint ...

Herz-und-Leben hat gesagt…

Den Halsring kann ich jetzt wiederum nicht so erkennen vom Foto her - aber ich glaub's auch bald - denn irgendwie kommt er mir bekannt vor, dann auch wieder nicht ... wäre wirklich interessant zu erfahren. Goebel wird das doch wohl wissen? Die Firmen reagieren meist nett, auch per Mail, wenn man anfragt. Und oft sogar schnell.

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Sara
Aber erst bei Zeiten. Denn im Moment läuft einiges etwas kompliziert, und der Kater hat jetzt wohl auch noch eine Blasenentzündung und muss dringend zum Tierarzt ...