Donnerstag, 29. Juli 2010

Bevor es Ärger gibt ...



... werden die überzähligen Disteln, die da
so vorwitzig vor der Vorgarten-Hecke blühen,

lieber geschnitten und kommen als spätsommerlicher Farbtupfer
in die Gartenvase unter der Korkenzieherweide!
Hier dürfen sie
sich auch gern in der Wiese versamen
...

Fotos: W.Hein


Kommentare:

jane`s hat gesagt…

Bei mir dürften sich Disteln auch gerne im Garten aussamen. Die sind doch tausendmal schöner als Winde und Girsch, die sich von meinen Nachbarn durch die Hecke stehlen.

GlG Jane

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Jane
Ich mag ja sogar die Winde sehr gern. Aber die traut sich bei mir wohl nicht in den Garten. In der Nachbarschaft habe ich sie schon gesehen. Doch bei uns ahnt sie vielleicht, dass sie einen schweren Stand hat.
Aber zum Glück habe ich ja auch schöne künstliche Winden. Nur in diesem Jahr habe ich sie irgendwie vergessen ...
Eigentlich mag ich sogar Girsch - nur meine Zubereitungsversuche als Spinat sind leider bisher nicht geglückt - schmeckte nur bitter. Und dann hat er doch zu viel Ausbreitungsdrang!