Dienstag, 16. Februar 2010

Vogelkuchen



Auf Anhieb hatte ich diese bunten Vögel nicht gefunden.
Aber meine Mutter hatte sie seit vielen Jahren sicher
in einer Schublade verwahrt. Sogar einen kompletten
Kerzensatz hatte sie noch dazu aufgehoben. Für wen und
wann? Denn sicherlich hatte sie nicht geahnt, dass ich mich
nach über 30 Jahren plötzlich im Winter an diese Vögel
erinnere, um sie als DekoGerümpel auf den Blog zu setzen.

Da es bei uns selten kleine runde Kuchen gibt, kam ich
auf die Idee mir schnell einen aus Schnee zu backen. Und
mit ein wenig Vogelfutter und Leinsamen zu dekorieren.
Die Mäuschen wird es freuen ...

Fotos: SchneiderHein


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Wie niedlich! :-)
Ja, was alte Mütter alles so aufheben ...
Ich kenne das auch noch mit den Geburtstagskränzchen aus Holz oder Figuren, die man um einen Guglhupf stellt bzw. Kerzen in Haltern, die hineingesteckt werden. Meine Kinder bekamen zu jedem Geburtstag einen solchen Geburtstags-Guglhupf. Inzwischen ist diese Zeit ja auch vorbei ;-)
Die Kränzchen werden auch noch aufbewahrt ... wer weiß wozu es gut ist :-)
Und die Vögelchen und Mäuschen freuen sich.

Liebe Grüße
Sara

chrissi hat gesagt…

Och was süß. Eine schöne Idee. Und wie heißt es doch so schön:"Nicht verzagen, Mama fragen". Sie wissen immer wo alles ist und heben vieeeeel auf. :o)
Liebe Grüße, Chrissi

Petra hat gesagt…

Auf die Idee muss man erst mal kommen :-) Wirklich sehr hübsch.

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Sara
Die Kerzenhalter mit der Zahl 1 und ich glaube sogar der Zahl 2 und so ein Kerzen-Kranz mit kleinen Engeln stehen auch noch auf dem Dachboden. Und in der Kramkiste meiner Mutter habe ich vor einiger Zeit dazu auch noch einen Engelflügel gefunden.
Wenn ich mir da die heutigen Plastikhalter aus dem Drogeriemarkt ansehe, die wahrschleinlich gleich mit den abgebrannten Kerzen weggeworfen werden ...
Die Mäuschen haben sich schon eifrig am Kuchen bedient. Es sind immer mehr kleine Spuren im Schnee zu sehen, die vom 'Kuchen' unter das katzensichere Podest führen. Die Vögel finden jedoch noch genug Futter auf dem Gartentisch und brauchen sich nicht in Gefahr zu begeben.

@ Chrissi
Nö, etwas musste sie auch überlegen und suchen. Aber beim nächsten Mal konnte ich sie mitnehmen.

@ Petra
Kuchen-Notstand macht erfinderisch ;-)

Kleine-creative-Welt hat gesagt…

Ich bin sicher, dass nicht nur viele Kinderherzen höher schlagen, wenn sie die wunderschönen und süßen Kerzenhalter sehen.
lg. Ruth

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Ruth
Ich bin mir gar nicht sicher, ob sich Kinder heutzutage noch so sehr über diese Vögel freuen würden. Aber ich fand es damals jedes Jahr wieder herrlich, als sie auf dem Kuchen saßen. Und diese kurze Begegnung mit ihnen für die Fotos war eine schöne Erinnerung.

Herz-und-Leben hat gesagt…

Liebe Silke,
wo ich das mit den Kindern gerade noch lese ... meine haben sich auch gefreut. Man muß es vorleben. Wenn die Erwachsenen keine Freude mehr an den "kleinen Dingen" zeigen, woher sollen die Kinder es wissen? Wo sie sich freuen, bin ich ganz sicher, haben auch die Kinder ihre Freude daran, durch das gute Vorbild.

Lieber Gruß zum Wochenende
Sara