Mittwoch, 30. September 2009

Gerade fertig geworden ...



... ist der herbstliche Hof. Aber auch hier hat das Schneiden von
Ilex & Efeu und das Dekorieren
so viel Zeit in Anspruch genommen,
dass das Abendlicht heute nur noch für dieses Foto reichte.

Foto: S.Schneider


Unter den Ranken ...



... ist es grün-weiß geworden.

Die kleinen Glastafeln haben nun einen
Platz an der Leuchten-Vase gefunden.

Die Häkelkörbe vom Herbst bzw. Frühjahr ...

sind seitdem nur minimal nachbestückt.

Die Mäuse dürfen in diesem Herbst mal ins Haus.

Und so fügt sich ein Detail an das andere.

Auf der rechten Seite des Fensters hat sich
ein kleiner Vogel im Geäst einen Platz gesucht.
Und über das schlichte Fleece-Kissen schlängelt
sich eine Perlenkette.



Fotos: S.Schneider



Um die Katzen-Kratzmatte herum



Oft wird die Kokosmatte von unseren Katzendamen
nicht mehr konsultiert. Aber nach dem Aufstehen sind
ein paar Dehnungsübungen zeitweilig ganz angenehm.
Daher ist sie nach fast 8 Jahren immer noch fester
Bestandteil des Katzenfensters.

Inzwischen reicht jedoch ein kleinerer Teil
der Matte aus. Der Rest kann zudekoriert werden.

So gibt es noch immer den Grastopf vom April mit ein paar
trockenen Zweigen. Dazu jetzt
einen der weiß-goldenen
Weihnachtsvögel Jahrgang 2007 und die beflockten grünen
Kugeln aus dem vorletzten Sommer
.

Die farblich passende Fleece-Decke zum Kissenbeziehen
befindet sich noch nicht in meinem Deko-Fundus. Daher
wurde das
apfelgrüne Kissen in mehrere Lagen Organza
gehüllt und mit einer Rolle Geschenkband umwickelt.


Und wenn sich dann ein Grashalm zwischen
Strohseide und Organza bewegt, ist es wieder
ein idealer Katzenplatz ...

Fotos: S.Schneider



Efeu satt



Aus dem Garten kam noch ein zweiter abgestorbener Mirabellen-Ast
hinzu, und dann wurde
wieder der Efeu-Apfelbaum geplündert. Selbst
die Vase links in der Fensterbank ist nun durch Efeuranken begrünt.

Foto: S.Schneider


Montag, 28. September 2009

Mäuse am Abend



Das neue Katzenfenster ist fertig,
aber zum Fotografieren reichte das Licht
nicht mehr aus ...

Foto: S.Schneider


Wenn mal wieder geräumt wird ...



... macht Katz' das Beste daraus und wartet im DekoGerümpel.

Foto: S.Schneider


alter Kaufkranz ...


... neu bestückt:

Mit Saatständen der Clematis vom Hauseingang,
blaugrauen Beeren vom
Ribes aus dem Vorgarten,
Apfel und einem knorrigen Reststück vom blauen
Wachholder aus der Weihnachtsdeko.

Drumherum kommen reichlich Efeuranken.
Und die kleinen gefrosteten Beeren vom ehemaligen
Kranz blitzen zwischen den grünen Blättern hervor.


Fotos: S.Schneider



Samstag, 26. September 2009

Gartenküche



Lange hat es gedauert, bis ich mich endlich von dem Thema
maritimer Gartentisch trennen konnte. Denn eigentlich passten
seine
Farben und Stimmungen auch noch zu dieser Jahreszeit
in unseren Garten. Aber in diesem Jahr gibt es
Deko-Äpfel im
Überfluss, und bevor sie demnächst nur unbenutzt in den Kisten
verfaulen, bringen sie jetzt Farbe auf den Gartentisch.

Die Bleiwurze blieben, der Einkochkessel kam hinzu,
die Einweckgläser bekamen intensiv grüne Windlichter
und abgerundet wurde das Ganze mit reichlich Efeu.







Fotos: S.Schneider



Apfelkorb ...



... auf dem Podest vor dem Steg.

Ob diese beiden Mäuse Äpfel mögen?

Dieses Mäuschen hat oben im Korb
jedenfalls genug Früchte zur Auswahl!


Fotos: S.Schneider


Samstag, 19. September 2009

kleine Vogelschar im Flur



Diese kleinen Steck-Vögel aus Kindertagen
haben es sich auf einem Apfel bequem gemacht.

Während dieser gelb-grüne Vogel den Boden
aus Moos und Holzstückchen nach Futter durchsucht, ...

und sein brauner Verwandter ein Liedchen dazu schmettert.

Diese kleine Vogelgruppe hatte das Frühjahr
und auch den Sommer einfach verschlafen.
Aber nun haben sie die Nische im Flur
für sich entdeckt ...

Fotos: S.Schneider



Mal ohne künstlichen Kram ...


... oder Natur pur:

Diese blau-grünen Hortensien-Bälle konnte
ich nun
im Garten meiner Mutter ernten.

Vier der Blüten verteilen sich zwischen den
Efeuranken & Apfelzweigen. Und der fünfte
Blütenball bekommt einen Platz auf der Säule.



Fotos: SchneiderHein


Donnerstag, 17. September 2009

Copylights mit Efeu



Ein Holzvogel, etwas Ilex und eine Blütendolde
der Hotensie Limelight bilden den Abschluß über
den drei Leuchten im Flur.

Umrahmt werden die Bilderleuchten jetzt mit etwas Efeu.
Und damit die beleuchteten Flächen nicht so langweilig
leer aussehen, sind dort noch zwei Holzvögel abgehängt.


Fotos: S.Schneider


Zur Zeit ist mir noch so überhaupt nicht nach farbenfroher
Herbstdeko zumute, obwohl überall an den Straßenrändern
schon die Hagebutten leuchten, und durch die langanhaltende
Trockenheit schon viele Blätter fallen. Im letzten Jahr um
diese Zeit war das Rosenzimmer im Wintergarten meiner
Mutter bereits
mit Hagebutten bestückt und die Gefäße mit
herbstlichen Blüten gefüllt
. Und auch sonst hatte sich
wieder so manches rötliche Dekomaterial dort versammelt.

Auch unser Hof erstahlte damals schon in dem leuchtenden
Orange-Rot der Hagebutten kombiniert mit ein paar Mäusen.

Aber wenn ich in unseren Garte schaue, dann wirkt er trotz
einiger Trockenschäden immer noch recht Grün. Erst ganz
versteckt erscheinen ein paar erste Hagebutten. Das ist wohl
auch der Grund, warum ich mich im letzten Herbst für ein
Katzenfenster ganz in Grün-Grau entschieden hatte. Diese
Farben passten für den September und Oktober viel besser
zu unserem Garten, als ein Farb-Feuerwerk in Orange-Rot,
so wie 2006 oder 2007 im Treppenhaus. Solche intensiven
Farben erscheinen bei uns wohl erst später im Gartenjahr.

Neben der vorherschenden Farbe Grün in allen Varianten,
ist zur Zeit wieder das Blau-Violett der Bartblumen und der
krautigen Waldrebe besonders auffällig im Wildwuchsgarten.
Daher stand mir wohl auch im letzten Spätsommer eher
der Sinn nach einer üppigen blauen Blüten-Ansammlung im
Treppenhaus. Und in diesem Jahr mag ich mich noch nicht
von meiner blauen Juli-Vase trennen.

Nur der maritime Hof hat arg unter der Hitze gelitten,
da muss dringend etwas geschehen ...


Mittwoch, 9. September 2009

Efeu und Apfeläste



Gestern einen Apfelbaum im Garten meiner Mutter ausgelichtet
und heute
in unserem Garten Efeu geerntet. Als Akzent gesellen
sich nun noch drei Blütenzweige der weißen
Gloriosa hinzu.

Die Glaskugel und Efeuranken füllen die Blumentöpfe ...

und eine Keramikkugel versteckt sich unter den Zweigen.

Fotos: S.Schneider