Samstag, 26. Dezember 2009

Sieht ziemlich trostlos aus ...



... aber wenigstens haben die Vögel und auch Eichhörnchen
'einen gedeckten Tisch' mit frischen, Äpfeln, Nuss-Stange,
Eicheln, Meisenknödel, Hagebuttenzweigen und einem gut
gefüllten Futterhaus. Am Mittag haben wir dann sogar zum
ersten Mal einen
Kleiber auf unserem Gartentisch gesehen.
Und was frißt er wohl am Liebsten? Katzen-Trockenfutter ...

Da die Tage zur Zeit überwiegend dunkel sind, bin ich sehr
froh, dass mir Wolfgang nachmittags am Heiligabend noch
einen Weihnachtswunsch erfüllt hat: Er verteilte zwei Ketten
mit 360 LED Lichtern in der toten Weide neben dem Garten-
tisch. Ansonsten ist der Garten in diesem Jahr leider dunkel.
Vielleicht wird noch die Futterbar irgendwann erhellt, wenn
ich dort bei schönerem Winterwetter einmal aufräumen und
neu dekorieren werde. Aber die Tiere scheint dieser Zustand
jedenfalls nicht zu stören ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Ute hat gesagt…

Liebe Silke,
jetzt muss ich doch noch einmal auf deine "Engeltipps" antworten. Nach deinem ersten Kommentar ist mir gleich klar geworden: es liegt am Hintergrund. Die weiße Wand ist wirklich zu kahl. Zweige würden da bestimmt helfen. Deine Engel auf der Fensterbank haben die Tannenbäumchen im Hintergrund, das ist auch sehr hübsch. Vielleicht sollte ich mir auch mal passende Bäumchen zulegen. Immerhin ist meine Engelschar wieder um einen gewachsen, meine Tochter hat mir wieder einen mitgebracht. Im letzten Jahr hatte ich ja kleine Filzbäumchen gefilzt, aber die stehen in diesem Jahr ganz "solitär" auf einem Tablett mit grünen Kugeln. Astrantias Schubladen-Idee könnte mir auch gefallen. Da muss ich jetzt auch mal die Augen offen halten. Es gibt also immer was zu tun;-) Und das nächste Weihnachtsfest kommt bestimmt!
Hatte ich dir schon alles Gute für das Neue Jahr gewünscht? Wenn nicht, hole ich das hiermit nach, mit den besten Wünschen und lieben Grüßen aus Mainz

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Ute
Ja, die Verlockungen, wenn Frauen sich in Gefahr begeben ;-)

Ohne Bäumchen würde mir bei den Engelgruppen wirklich etwas fehlen. Aber noch schöner als die üblichen Spanbäumchen finde ich eine andere geschnitzte Naturbaum-Art, die ich im letzten Jahr nach und nach bei Ebay ersteigern konnte. Ich sollte mich wirklich mal mit den Weihnachtsfotos von 2008 ranhalten ;-)
Bei der Schublade hättest Du ja dann auch irgendwann die Möglichkeit ein paar Schwebengel abzuhängen ;-) Inzwischen gibt es nun ja sogar auch Engel im Stern ... Davon hatte ich meiner Mutter allerdings nur einen besorgt. Letztes Jahr hatte er einen schönen Platz im Grünzeugs einer Vase, aber dieses Jahr war die Vorweihnachtszeit einfach zu kurz. Aber es sind ja nur noch 360 Tage bis Weihnachten und bis zur nächsten Möglichkeit die Engel wieder hervorzuholen ja sogar weniger als 330 Tage ;-)