Dienstag, 22. Dezember 2009

Schwanzmeise im Haus ...





Sie ist schon vor ein paar Wochen von Ebay eingeflogen.
Aber nun hat sie ihren perfekten Futterplatz zwischen
der geshredderten Weide
im großen Katzengras-Zinkkübel
neben dem Katzenfenster gefunden. Die Katzen - nicht
Maus&Allegra - sondern die Schneekatzen mussten dafür
jetzt den Kübel verlassen. Denn nicht nur bei Ebay ist so
eine alte Goebel-Schwanzmeise schon eine kleine Rarität.
Auch im Garten habe ich sie bisher nur ganz kurz auf der
Durchreise beobachten können. Da gibt es im Garten vom
'
Fließtalleben' und bei 'naturerlebnisse' wohl häufiger mal
die Gelegenheit diese kleinen und wirklich niedlichen
Schwanzmeisen in natura zu sehen. Aber ich muss mich
wohl weiterhin nur an der kleinen Nachbildung erfreuen ...

Foto: S.Schneider



Der Adventskalender ist heute bei
Oecan Phoenix zu Gast ...

Ein weißes Bamibi und ein kleines Eichhörnchen versprerren
die Türen zur weißen Weihnacht auf seelenruhig.

Die Adventszeit bei Pia-Marie schreibt über
gesunden Tee ...


Kommentare:

Petra hat gesagt…

Die Meisen finde ich auch sehr hübsch - ich dachte aber bisher das seien Tannenmeisen (weil sie früher bei uns immer in den Tannen herumgetobt sind) ...aber man lernt nie aus...

Kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Silke,
wie klein sie doch sind - und dann dazu der lange Schwanz - sülß sehen sie auf jeden Fall aus -
liebe Grüße - Ruth

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Petra
Ich hatte sie bei uns zum ersten Mal in einem Apfelbaum im Garten gesehen. Und irgendwann im Winter besuchten sie auch mal die Futterbar. Meist waren es Gruppen um die 5 Vögel.

@ Ruth
Ja, ich würde sie gern mal wieder im Original sehen!
Aber zur Zeit tummelt sich auch so allerlei Getier am Futterhaus. Total niedlich war gestern das Eichhörnchen auf dem Tisch, das trotz Kamera munter weiterknabberte.