Dienstag, 29. Dezember 2009

Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk ...



Eine creme-weiße Kamelie. Ob das allerdings eine gute Idee war?
Zwar sollte sie laut Schild
winterhart sein, aber auch geschützt
stehen. Jedenfalls ist es gut, dass sie die vergangenen extrem
kalten Tage noch geschützt im Gewächshaus verbringen konnte.

Damit sie die milderen Wintertage nun besser auf
der Terrasse überstehen kann, ist der Topf dick in
Luftpolsterfolie eingepackt und mit
verschiedenem
Grün aus unserem Garten umgeben.

Sollte der Winter wieder zurückkommen,
kann der gesamte Imhalt aber auch schnell
aus der mitgelieferten Vase in einen frost-
freien Raum getragen werden.

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: