Dienstag, 10. November 2009

In Warteposition ...



Noch immer steht der Drahtkorb vor dem Treppenhaus.
Inzwischen sind nun noch ein paar Apfeläste
aus dem Garten
meiner Mutter
hinzugekommen. Und beim Sortieren der
Deko-Garage mussten endlich der vertrocknete Ginster und
ein paar Rosenzweige vor die Tür. Der blau-graue Hauswurz
war in seinem Schälchen auf dem Hof total abgesoffen. Nun
soll er etwas trockener stehen, bis er in der Weihnachtsdeko
Verwendung findet. Wäre da nicht der blau-gelbe Vogel, so
würde das ganze vertrocknete Material bei diesem feuchten
und grauen Wetter noch deprimierender aussehen. Aber ich
hoffe auf das Wochenende. Da soll es trockener werden, und
vielleicht blinzelt auch mal die Sonne hinter den dicken dunklen
November-Wolken hervor. Und dann werden diese einfach
stehengelassenen Teile endlich wegdekoriert!

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Petra hat gesagt…

Hallo,
also ich finde die Teile sehen auch so zusammengestellt sehr dekorativ aus....... Ab Morgen soll das Wetter ja etwas besser werden....
Grüße
Petra

SchneiderHein hat gesagt…

@ Petra
Heute ist allerdings erst einmal wieder der Garten meiner Mutter dran. Da brauche ich auch gutes Wetter für die noch anstehenden Arbeiten. Der Begriff 'Zweitgarten' trifft jetzt immer mehr zu, da meiner Mutter bestimmte Gartenarbeiten allmählich schwerer fallen.

Am Freitag zeigt die Wetterkarte hier wieder Regen. Aber vielleicht haben wir ja Glück und das Wetter ist so schön wie am letzten Sonntag, als wir unsere Korkenzieherweide geschnitten haben... Schließlich brauche ich ja bald wieder Dekozweige!