Mittwoch, 24. Juni 2009

Wicken im Morgenlicht
























Fotos: W.Hein



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi silke,
mönsch so viele schöne blüten . . . . *neidisch guck*
. . . die rosa kugeln passen wieder wie gemacht . . . wußte ichs doch -:)

liebe grüße
carola & katerking

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Carola
Ja, die Kugeln sind perfekt dazu. Und auch wenn sie nun schon ganz schön gelitten haben, so sind sie durch die Risse in der Glasur jetzt eigentlich noch reizvoller. Die Fotos davon gibt es schon, nur zum Posten bin ich noch nicht gekommen. Heißt dann 'Gartentisch im Vergehen' vom 17.6.09. dauert aber noch ein paar Tage ...

Die Blüten kommen alle aus dem Vorgarten und waren dort einfach zu viel. Der Fußweg war kaum noch begehbar, obwohl ich zuvor meiner Mutter schon 3 riesige Wickensträuße verpasst hatte. Ich hätte nie erwartet, dass es dort mal so viel blühendes Schnittgut geben könnte.

Kleine-creative-Welt hat gesagt…

Oh Silke, du hast die herrlichen Wicken, nach denen ich schon die ganze Zeit Ausschau halte. Die sind so herrlich in der Farbe und duften so toll.
Wunderschön sieht dein Garten aus.
Liebe Grüße - Ruth

Susanna hat gesagt…

Wicken haben in diesem Jahr auch Einzug in meinen Garten gehalten. Der duft ist herrlich. Was habe ich mir nur die letzten Jahre entgehen lassen, dass wird nicht wieder passieren.

Ute hat gesagt…

Ich finde, es sieht Dornröschenmäßig traumhaft aus. Wenn die Wicken genauso gut halten wie die Esparsetten, die ich vor einiger Zeit für meine grüne Vase geschnitten habe, dann hast du bestimmt lange was davon.

Bella hat gesagt…

ach, Eure Bilder sind wieder mal so richtig zum Träumen, das zarte Rosa und das passende Beiwerk, immer schön anzusehen.
LG Bella

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ruth
Diese Wicken wuchern üppig und kommen jedes Jahr wieder. Es sind Staudenwicken, die aber nicht duften. Ich habe sie in zartem Rosa und etwas seltener in Pink. Zur Zeit schneide ich noch alle Saatstände ab, damit sie bis in den Herbst hinein weiter blühen. Aber wenn sie später Saat ausbilden, kann ich gerne die Schoten für Dich sammeln. Allerdings werde ich es nicht schaffen sie nach Farben zu trennen...

@ Susanna
Leider habe ich im Wildwuchsgarten schon lange keinen Erfolg mehr mit den weißen Staudenwicken. Ganz im Anfang hatten wir mal 2m lange Ranken unter der Scheinakazie, aber die Pflanze hatte ich leider umgesetzt, da sie mir dort zu 'wild' war. Seitdem werden sie Jahr für Jahr einfach nur abgefressen.
Mit den einjährigen Duftwicken brauche ich es erst garnicht zu versuchen. Da mache ich nur den Schnecken eine Freude. Ob ich es mal mit blauen Duftwicken auf dem heißen Südhof probiere? Aber wahrscheinlich vertrocknen oder verbrennen sie mir dort ...

@ Ute
Die Freude war von kurzer Dauer. Aber dafür hatten wir Sommer! Jetzt werde ich maritim umdekorieren. Dann bringt blaues DekoGerümpel die Farbe und das Material darf ruhig braun & vertrocknet sein ;-)

@ Bella
Ja, ich träume auch, wenn ich die Bilder sehe. Der aktuelle Zustand ist trostlos, aber wenn das Wetter mitspielt sieht es morgen schon wieder anders aus. Und hier auf dem Blog blüht der Tisch ja ewig weiter :-)

Ute hat gesagt…

Liebe Silke,
kaum zu glauben, dass dieser schöne Tisch jetzt eine braune Wüstenei sein soll. Doch, nach der Hitze in der letzten Woche ist es eigentlich doch zu glauben. Wie schön, dass man sich jetzt immernoch an den schönen Fotos erfreuen kann. Mein Alchemilla-Herz hat die Hitze und den Regen auch nicht wirklich überstanden. Es ist zwar kein Matsch geworden, aber braun ist es trotzdem. Aber genau genommen, geht es den Pflanzen in der Natur ja auch nicht viel anders. Sie leiden ja auch an der Hitze. So, jetzt schau ich mir deine Fotos noch mal ganz genau an und freue mich über deine kreativen Ideen.
Liebe Grüße von Ute

ninifee hat gesagt…

So schön wieder ... um die Wicken beneide ich dich. Meine ganze Saat ist leider nicht aufgegangen. Wahrscheinlich zu alte Samen. Schnüff. Dafür trösten mich deine (eure) Fotos jetzt ein bisschen. Total romantisch.

LG ninifee

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ute
Erst war es zu heiß und nun könnte ich nur zwischen den einzelnen Regenschaueren rauseilen, um umzudekorieren... Also steht das braune Grauen noch auf dem Tisch und wartet auf bessere Zeiten. Aber eigentlich passt es auch prima zum Wetter! Jetzt würde sich die nächste Runde Wicken bestimmt wieder länger halten. Aber schließlich habe ich ja schon schöne Fotos davon ;-) Außerdem habe ich noch so viel Material, was ich gerne verarbeiten möchte. Nur Wetter & Zeit - hoffentlich klappt es endlich am Wochenende ...

@ Ninifee
Brauchst Du Saat? Dann maile mir doch Deine Anschrift. Jetzt schneide ich zwar die Schoten noch aus - wenn das Wetter es zulässt. Aber gegen Ende des Sommers kann ich gerne für Dich sammeln. Bei uns dürfen sie sich ohnehin nicht mehr weiter ausamen.