Sonntag, 14. Juni 2009

Wenn ich schon mal Radio höre ...


... dann fällt mir prompt eine Werbung für ein Garten-Center
in der Nähe von Hannover auf, von dem ich noch nie zuvor
gehört habe. Und zum ersten Mal begebe ich mich wenig später
im Internet auf die Suche danach. Neben 4 Bodendeckerrosen
sowie einer dunkelroten Nelke für den Garten meiner Mutter
und 2 riesigen Töpfen voller Binsenlilien für beide Gärten,
ist das hier die Deko-Ausbeute unseres ersten Besuches:

Meine Mutter bekam in den letzten Wochen dank Ebay
genug kleine Porzellan-Vögel wie
Meisen, Rotkehlchen
und Zaunkönig. Dieser Fluganfänger aus Polystone ist nun
mal wieder für mich. Und da ich mich immer mal wieder
für Grau als Dekofarbe begeistern kann, werden diese
Windlichter bestimmt nicht lange auf ihren ersten Einsatz
warten müssen ...

Zwei der vier Libellen haben für ihr erstes
Blogfoto auf den Binsenlilien Platz genommen.

Aber für die Gartendeko scheinen sie nicht geeingnet:
Mit ihrem glänzend lackierten Papierkörper und den beduckten
Organza-Flügeln auf Draht bleiben sie lieber im Treppenhaus.

Und auch diese 4 Plastik-Teller in hellem und mittlerem Grün
mussten heute mit. Denn vor einigen Jahren hatte ich bereits
die Plastik-Blumentöpfe im Hintergrund bei Thomas Philipps
gefunden. Sie brachten schon mal im Januar etwas Farbe auf
unseren winterlichen Hof.

Von dem Gelb-Orange-Sortiment gab es leider nur noch einen
großen Teller in Orange. Der passt farblich aber überhaupt
nicht in diesen Post. Also gibt es hier nur einen Link zu den
Töpfen in sonnig-warmen Tönen aus dem Jahr 2005 ...

Das reichhaltige Kunstblumen-Sortiment konnte mich allerdings
nicht verführen. Einerseits habe ich im Laufe der Jahre schon
einen reichlichhaltigen Fundus an Sommerstauden, Wildblumen
und Gräsern zusammen gesammelt, und andererseits steht dort
im Moment alles im Zeichen der Rose, und die haben wir ja
zum Glück im eigenen Garten!

Und hier geht es zu Arkadia in der Nähe von Hannover ...


Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Es ist schon erstaunlich, was du immer findest. Und was mich noch mehr erstaunt, ist, dass es bei dir nie kitschig wirkt. Im Gartenmarkt würde mir das nie gefallen. Bei dir schon! Wahrscheinlich ist es auch die Art, es zu präsentieren.

chrissi hat gesagt…

Beim stöbern habe ich dich gefunden. Du hast einen wunderschönen Blog. So schöne Gartenimpressionen und andere Schönheiten. Da komme ich doch gerne wieder und verlinke dich. Ich hoffe, ich darf das.
Liebe Grüße Chrissi

Roberta Granada hat gesagt…

Hi, I love your blog, I have a blog on tb craft in general and now I'm offering my readers to download the magazine found the net, http://agulhaetricot.blogspot.com, visit me, and also appears in my online shop Maison Carré by Tita, http://maisontitacarre.blogspot.com, kiss.

ninifee hat gesagt…

Wie gerne würde ich Mal mit Dir stöbern kommen - du bist ein wahrer Quell für Dekoartikel und die besten Schnäppchen in und um Hannover. Schade das Du doch so weit weg bist. Dafür erfreu´ich mich an den vielen Bildern.


LG ninifee

SchneiderHein hat gesagt…

@ Brigitte
Je mehr Material es wird, umso eher gehen kitschige Einzelstücke in der Gesamtmenge unter. Vieles hätte ich früher vielleicht auch nicht gekauft, aber seitdem ich meine Farbwelten immer mehr perfektioniere, fügen sich die Dinge immer harmonischer zusammen. So sitzt zum Beispiel eine Libelle jetzt auf den Drahtkugeln, die eigentlich Kerzenkugeln sein sollen. Dort werden ihre Flügel morgens von der Sonne durchleuchtet. Und der kleine Spatz steht gut getarnt weiterhin auf dem Steg, nun allerdings an den zwei Nanu-Nana Schalen mit Wasserpflanzen. Da ahnt man nicht, dass es nur ein Polystone-Vogel ist ...

@ Chrissi
War eben mal kurz bei Dir zu Besuch und bin ganz begeistert von Deinen Agapanthus-Bildern. Irgendwann werde ich mal in Deinen vergangenen Posts stöbern. Dafür habe ich Dich jetzt auch auf unserem anderen Blog verlinkt.

@ Roberta
Your Blog have really a lot of informations about crafts. It takes really more time to visit your blog. Perhaps in a few days ...

@ Ninifee
Wenn es Dich mal nach Hannover verschlägt, bist Du herzlich eingeladen. Allerdings, zum Stöbern in den umliegende Geschäften gibt es gute und schlechte Zeiten: Meist ist der Oktober fürchterlich erfolgreich und dann wieder der Februar/März. Aber wie kurz Ostern, als ich das Huhn suchte, kann mir das natürlich auch ganz unerwartet passieren ...