Samstag, 26. Juli 2008

Herr Gonzo kommt raus ...





Bereits im Januar hatte Herr Gonzo schon Probesitzen im
Wildwuchs-Garten gemacht. Aber da war es ihm draußen
noch viel zu kalt. Er zog sich lieber an die Heizung im
Wohnraum zurück. Doch jetzt ist es herrlich sonnig, und
auch warm genug für exotische Vögel. Nun hat er seinen
Sommersitz im Erdbeerfeld gefunden!

Fotos: S.Schneider



Donnerstag, 24. Juli 2008

blau-graue Katzen ...


Nein, nicht Maus & Allegra sondern zwei Keramik-Miezen,
die meiner Mutter vor etwa 5 Jahren in einem Gartencenter
auffielen. Und, die ich dann schnell besorgte, um sie
wenig später auf die Treppe in ihrem Garten zu setzen:






Fotos: S.Schneider


Auf Sparflamme ...

Es scheint sich wohl langsam zur Tradition zu entwickeln,
dass der Sommer bei mir eine immer dekoärmere Zeit wird.
So war das Flower Fairy Zimmer im Garten meiner Mutter im
letzten Jahr wesentlich detail-verliebter gestaltet, als zur Zeit.
Aber ein paar schmückende Elemente gibt es trotzdem:

Dieses Mal drei kleine Frösche statt
der Blumenmädchen auf dem grünen Kamin.

Daneben gibt es Wicken und eine farblich passende Kachel.
Und wenn in diesem Sommer die echten Schmetterlinge auch
wieder fehlen, dann gibt es wenigstens ein paar mit Federn!

Lavendel gibt es zwar reichlich auf dem Hof,
aber dieser hält es unter dem Glasdach länger aus.

Dazu wieder ein paar Wicken und was die Kunstblumen-Kiste
sonst noch so an Violett- & Rosa-Tönen zu bieten hatte. Dann der
alte Korkenzieher-Haselzweig, ein Metallstecker in Elfenform,
und schon ist die Holzkiste auf dem Regal gut gefüllt.

Vielleicht ist auch dieser übervolle Fuchsien-Hochstamm
an meiner Deko-Unlust schuld. Noch nie hatten wir ein so
prachtvolles Fuchsien, dass jetzt als Solitär im Raum steht.

Blüten dicht an dicht, und wenn man
die Knospen beachtet, scheint noch kein Ende in Sicht.

Da kann dieses kümmerliche Fuchsien auf dem Hängeregal ganz
dicht unter dem Glasdach in diesem Jahr wirklich nicht mithalten!

Dafür kommen die drei Flower Fairy Becher in diesem Sommer
in der kleinen Fensterbank besser zur Geltung.

Die Wegwarte mit Hortensie 'Annabelle',
Akelei-Blättern und Lavendel.

Die Apfelblüte mit gleicher Ausstattung,
nur dass die Hortensienblüte hier schon
ihr grünliches Stadium erreicht hat.

Und die Vanilleblume ziert zusätzlich etwas Wasserdost.

Fotos: S.Schneider



Freitag, 18. Juli 2008

Fehlkauf!?



Diese wundervolle großblütige blaue Clematis
hatte es mir in diesem Frühjahr angetan.

Sie und ...

ihre Schwester mußten sofort mit.

Doch so ganz glücklich bin ich nicht mit der Blütengröße.
Im Gegensatz zu der
gelblich-weißen Clematis, die nun
seit Mai
zwischen den Reisigbündeln im Treppenhaus steht,
sind diese Blüten im Schiffskeller etwas zu dominat. Da nützt
es auch nichts, dass reichlich Gräser, grüne Kugeldisteln,
Sterndolden, Lavendel, Ehrenpreis und Artischocken-Blüten
die beiden großen Blauen umspielen. Aber bald wird wieder
ein blaues Gesteck im Treppenhaus entstehen, vielleicht finden
sie zwischen all' den blauen Blüten ein passendes Plätzchen ...

Fotos: S.Schneider



Samstag, 12. Juli 2008

Alte Rosen ...



Im mittleren Teil des Gartens unter dem Flieder
steht auf dem Beistelltisch eine Glasschale.

In unserem Wildwuchs-Garten sind jetzt viele Rosen verblüht.
Damit die öfterblühenden Rosen nun bald neue Blütenbüschel
entwickeln, fielen die alten Rosen der Schere zum Opfer. Lange
werden sie sich wohl nicht in der Schale halten. Aber dieser etwas
morbide Charme passt zu unserem sommerlichen Garten.

Fotos: S. Schneider


Montag, 7. Juli 2008

ausgeschnitten & aufgefüllt ...

In den Gießkannen sah es wie erwartet, schon nach
wenigen Tagen recht trostlos aus. Vor allem die Rose
Diamant und die Fieberklee-Blätter mochten das warme
Wetter überhaupt nicht. Auch bei der Spornblume sahen
nur noch einige Blütenstände ansehnlich aus. Also wurde
das Verblühte ausgeschnitten und anschließend aufgefüllt:

Im Vorgarten gibt es auch in diesem Jahr Wicken im Überfluß,
die den Fußweg versperren. Und auch die Seifenblume kommt
aus der Hecke hervor.

Die Rispen des Sommerflieders hängen regenschwer herab
und behindern den Zugang zum Hauseingang. Nun noch etwas
Feinstrahl vom Liegestuhl für den Vordergrund, ...

und wir haben für die regnerischen Tage
wieder einen sommerlichen Gartentisch.

Fotos: S.Schneider


Nachgearbeitet ...



Vieles hat auf dem Hof unter der Hitze der letzten Wochen
gelitten. Selbst die
Wasserpflanzen haben sich unter diesen
recht extremen Bedingungen in den Kochtöpfen nur mäßig
entwickelt. Und die
Ligusterspitzen boten einen traurigen
Anblick. Versuche die Gefäße mit geschnittenem
Feinstrahl
zu füllen, scheiterten binnen weniger Stunden. Obwohl die
ausgesamte Pflanze auf dem Hof blüht und gedeiht. Also nun
hier ein neuer Versuch auf der Kommode mit überzahligen
Wasserpflanzen: Schwertlilie, schmalblättrigem Rohrkolben,
Kalmus, Eidechsenschwanz und Igelkolben, der sogar
schon eine Blütenrispe besitzt.

Foto: S.Schneider


Sonntag, 6. Juli 2008

Damit ich es im nächsten Sommer nicht schon wieder vergesse ...



Ja, die DekoGerümpel-Logistik hat es in sich!
Denn diese Metall-Kakteen hatte ich mir vor einiger Zeit
zwar für die Sommer-Deko gekauft, aber als ihre Zeit
endlich gekommen war, hatte ich sie vergessen. Fast den
ganzen Sommer lang hingen auf diesen 3 Copylights im Flur
4 Küken aus der Osterdeko. Aber, dass ich etwas viel
passenderes für diesen heißen Sommer hatte, fiel mir
einfach nicht mehr ein ...

Foto: S.Schneider