Freitag, 25. Januar 2008

Hoffentlich kommen sie gut an ...



Dieses Gefäß ist ja noch recht handlich:
Gefüllt mit zwei Beerenzweigen, einem
kleinen grünen Kranz, einer getrockneten
Hortensienblüte und Sisalgras im Untergrund.

Da ist dieser Pokal mit cremeweißen Tulpen,
Gräsern und einigen Weidenzweigen schon
wesentlich unhandlicher.

Sie begeben sich zusammen mit den drei kleinen Vasen
nun heute auf die Reise zu meiner Mutter. So dekoriert
wird der Transport nicht einfach, aber ich hoffe, sie
kommen dann so auch bei ihr an.

Fotos: S.Schneider



Montag, 21. Januar 2008

Weiße Vase



Nun ist es Zeit für Anemonen ...

und einen großen Stiel mit 4 Amaryllis-Blüten.

Umgeben von ausschlagenden Korkenzieherweiden, ...

die im unteren Bereich von einer Perlenkette
zusammengehalten, oder doch besser gesagt,
geschmückt werden.

So fügen sich die einzelnen Elemente
zu einer Einheit zusammen.

Und erhellen etwas die tristen Wintertage.

Fotos: S.Schneider



Vor ein paar Tagen war die noch kahlen Zweige
in dieser Vase von reichlich Violett umgeben.




Sonntag, 20. Januar 2008

Samstag, 19. Januar 2008

Verpackte Kissen



So sieht inzwischen der Kuschelplatz für
unsere beiden Katzen vor der Heizung aus.
Zwei bis vier Kissen gehören immer dazu. Sie
werden nur jedes Mal mit einer Fleecedecke
in der passenden Farbe neu eingekleidet.
Aus früheren Tagen hier einige Beispiele in Weiß,
Grün, Orange zu Ostern und Orange im Herbst.

Papierbänder, ein knorriger Weidenzweig und einige Federn
sorgen für Abwechselung auf der schlichten Fleece-Oberfläche.

Ein dicker Jutestreifen, einige Wicklungen vom Papierband
und eine stahlblaue Feder umhüllen zusammen mit der hellblauen
Fleece-Decke das Kissen wie eine Geschenkverpackung.

Ganz beiläufig hat sich ein Federwedel, der zu Weihnachten
als Dekomaterial angeboten wurde, zwischen die Kissen
geschummelt. Nun ist er ein dekoratives Katzenspielzeug.

Das stahlblaue Kissen im Untergrund hüllt sich ansonsten
in schlichte Eleganz, während die Papierbänder ab und an
unsere Katzen zum Spielen verleiten.

Wärmende Decken auf dem Parkett und ein rötlich schimmerndes
Organza-Tuch dürfen nun ebenso wenig fehlen, wie ein neuer
Bogen Strohseide in Orange zum Knistern und die farblich dazu
passenden Minzesäckchen aus Filz.

Fotos: S.Schneider



Freitag, 18. Januar 2008

Fast bunte Ketten



Passend zu den Kugelfarben in den Glasgefäßen
durften nun doch nur Moosgummi-Elemente in
Rot, Orange, Blau und Hellblau auf den Basteldraht.

Zwischen all' den Klötzchen und Kreisen verirrten sich
manchmal auch ein paar Blüten in die Anhänger.

Aber auch eine streng geometrische
gefädelte Reihe hat durchaus seine Reize.

Zwischen diesen senkrechten Elementen
tanzt eine Blumengirlande beschwingt durch die Zweige.

Und auch aus Pfeifenputzern gedrehte Spiralen
sowie ein paar Filzblüten umspielen das karge Geäst
vor der vereisten Scheibe.

Nun hängt der Himmel über der Fensterbank
wieder voller Spielzeug für unsere Katzen.

Fotos: S.Schneider


Donnerstag, 17. Januar 2008

Ich kann kein Bunt

Eigentlich hat mich vor ein paar Tagen ein Spielzeug-Beutel
dazu verleitet, mal eine Fensterdeko in Bunt auszuprobieren. Also
fädelten unsere Bären viele verschiedene Moosgummi-Elemente
und Filz-Blüten auf lange Kordeln und dekorierten das Katzenfenster
in Bärenhöhe. Aber so ganz konnte ich mich dann doch nicht mit
der Vielfarbigkeit anfreunden und reduzierte die Farben nach dem
Foto-Shooting wieder.

Die trockenen Weidenzweige umspielen jetzt
wieder Deko-Elemente in Orange.

Etwas Rot durfte auch bleiben.

Also wurden die roten Baumkugeln vom Hauseingang
nicht verpackt, die neuen Kugeln in Orange erhielten
ihren ersten Auftritt, und die Rattankugeln vom Herbst
wurden wieder hervorgeholt.

Nun kommt auch das Engelshaar zum Einsatz.
In Orange erinnert es ein wenig an eine Faschings-Perücke.
Aber in Kombination mit Glaskugeln in Rot, Blau und Hellblau
ergibt sich eine fröhliche Farb- und Materialkombination.

Ein paar Filz-Blüten hinter Glas künden vom Frühjahr.

Und ein paar blaue Federn und Sisalgras in Orange
stimmen schon mal auf die nahende Osterdeko ein.

Nach seinem ersten Ausflug in den Garten
bezieht Herr Gonzo nun einen Platz vor der Heizung.

Fotos: S.Schneider




Mittwoch, 16. Januar 2008

Herr Gonzo sucht einen Platz ...













... und hat viele sonnige Aufenthaltsorte im Garten gefunden.
Aber dann zog es ihn trotzdem ins warme Haus. Seinen
neuen Platz zeigen wir in ein paar Tagen ...

Fotos: W.Hein




Dienstag, 15. Januar 2008

Im Deko-Stau:



Während Wolfgang noch im Wohnraum mit seinen Bären bastelt,
staut sich die Januar-Deko im Treppenhaus.

Foto: W.Hein


Montag, 14. Januar 2008

Ein etwas wehmütiger Abschied ...















... denn nun sollen diese Dekomaterialien teilweise umgenutzt
werden. Obwohl die meisten Elemente ja eher winterlich denn
weihnachtlich wirken. Auf jeden Fall werden die kargen Zweige
und die Beleuchtung bleiben. Aber zuerst braucht jetzt
der Katzenspielplatz von Maus & Allegra sein neues Outfit!

Fotos: W.Hein