Mittwoch, 5. November 2008

Blaue Vorfreude ...

Blau: Es gibt Dunkelblau, Hellblau, Eisblau und Stahlblau.
Wobei Letzteres nicht so ganz mein Fall ist, und sich im
Nachhinein als Fehlkauf herausstellte.

Angetrieben von der Frage, was überhaupt an blauem
Deko-Material auf dem Dachboden schlummert, habe ich
vor ein paar Tagen die Kisten hervorgekramt und war
überrascht welche Stücke dort zum Vorschein kamen.
Zwar hatte ich in der Weihnachtszeit 2003 so manche Kugel
auf unserem Hof dekoriert und auch anschließend einige
Impressionen auf Papierfotos gebannt. Aber es gab trotzdem
dort in den Kisten so manches freudige Wiedersehen mit
längst vergessenen Stücken. Schließlich liegt das blaue
Weihnachten inzwischen fast 14 Jahre zurück.

Da aber nicht alle blauen Stücke dieses Jahr zu meiner
geplanten Weihnachtsdeko passen werden, habe ich sie hier
zumindest für meine 'Dachboden-Übersicht' mal eingefangen ...


Diese Kugeln sind das absolute Highlight meiner Blau-Sammlung.
Zartes Blaugrau mit einem Hauch von Gold in drei aufwendigen
Formen. Seit 1994 sind mir solche Glas-Ornamente nie wieder
in den Weihnachts-Auslagen begegnet.


Diese Vögel in tiefem Blau habe ich Ende der 90er bei NanuNana
entdeckt. Mit 3 Vögeln fing es an. Aber kurz vor Weihnachten, als
reduziert wurde, wurde die Vogelschar auf 7 erhöht.


Und diese Glas-Ornamente aus den End 90ern wurden bis jetzt
nur 1x kurz verwendet. Sie waren wirklich in Vergessenheit
geraten. Aber zum Glück habe ich sie noch rechtzeitig wieder-
entdeckt, denn nun werden sie ein wichtiger Bestandteil des
diesjährigen Katzenfensters ...


Ja, und diese schweren Glas-Formen sind ein Fast-Fehlkauf:
Form & Gewicht faszinieren mich zwar, aber das Blau ist
schon ganz schön schrill. Aber in der Weihnachtszeit gibt
es ja genug dunkle Ecken - da werde ich schon irgendwo
ein fast verstecktes Plätzchen für sie finden ...


Ach, wäre das schön, wenn diese Dinge außentauglich wären!
Dann könnten sie in diesem Winter auf dem Hof zum Einsatz
kommen. Aber für den Außeneinsatz sind sie mir doch zu schade.
Also werden sie lieber wieder verpackt und kommen vielleicht
im Januar zum Vorschein, falls es dann Schnee & Eis gibt ....


Ebenso wie diese Perlenketten, die ich eigentlich im Sommer
für meine
maritime Deko verwenden wollte. Aber trotz der
hochsommerlichen Temperaturen fiel bei mir die maritime Deko
wieder aus. Wahrscheinlich bin ich doch eher ein Typ für die
maritime Weihnacht. Die erste und bis jetzt letzte maritime
Weihnachtsdeko hatten wir im Winter 2000. Ob ich es
irgendwann einmal schaffe, die alten Fotos davon zu scannen?


Dieses Material lag bis auf die blauen Papieräpfel nicht
in den Weihnachtskisten, sondern sollte ebenfalls in der
maritimen Sommerdeko unterkommen. Aber vielleicht
passen diese Stücke ja auch in die nächste kleine Eiszeit ...

Fotos: S.Schneider




Kommentare:

Allgäumädel hat gesagt…

Jeden Tag was Neues. Krame nur fleißig weiter in deinem Dachboden, du hast so viele wunderschöne Sachen. Es ist so herrlich anzusehen.

mausimom's hat gesagt…

Freut mich, dass die schönen Sachen alle fotografiert werden mussten! Ich gucke sooo gerne bei Dir! Bei Deiner langen Blogpause habe ich regelrechten Guck-Entzug gehabt! ;o)

Helga hat gesagt…

Du hast so wunderschöne Schätze.Herrlich.
L.G.
Helga

blumenfee57 hat gesagt…

Herrliche Schätze hast Du da hervorgekramt. Obwohl Blau so garnicht meine Farbe ist, gefallen mir Deine Dekorationen ausnehmend gut. Du hast eben immer tolle Ideen.

LG Charlotte.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Patricia
Ich werde versuchen noch so einiges an WeihnachtsGerümpel auszugraben... Aber jeden Tag werde ich wohl nicht schaffen, dann bin ich bestimmt im Januar das nächste Mal blogmüde. Und irgendwann möchte ich ja auch endlich bei Euch allen mal wieder vorbei schauen!

@ mausimom's
Ich werde mir Mühe geben, dass es noch reichlich was zum Gucken gibt... Kann ich ja selbst gut für meinen Deko-Überblick gebrauchen! Aber ob ich dieses Jahr in der Vorweihnachtszeit wieder so eine Art 'Adventskalender' schaffe? War schon ganz schön stressig jeden Tag rechtzeitig genug Fotos zu haben. Und gerade bei den Bildern mit Kerzenschein war Wolfgang irgendwann fotomüde ...

@ Helga
Manchmal bin ich auch ganz verwundert, was sich da so seit meiner Kindheit angesammelt hat! Wie gut, dass meine Mutter all' den Krempel auf ihrem Dachboden und in meinem ehemaligen Kinderzimmer duldet...

@ Charlotte
Die Ideen kommen eigentlich erst beim Machen. Oftmals habe ich tolldreiste Pläne, die am Ende ganz anders aussehen!