Dienstag, 15. April 2008

großblütige Clematis ...

... nicht in unserem Garten:

Jahrelang haben wir es immer wieder versucht,
die edelen Waldreben in unserem Garten zu
kultivieren, aber leider ohne Erfolg. Nur die
kleineren und wilderen Alpina- und Montana-Arten
fühlen sich in unserem Wildwuchs-Garten wohl.

Aber endlich habe ich nun eine Alternative
gefunden. Vor ein paar Tagen entdeckte ich
bei Karstadt diese Clematis von Leonardo. Sie
wird zur schönsten Clematis-Zeit in der Vase
im Schiffskeller oder im Treppenhaus blühen.

Und dieses edele 'Pflänzchen' darf nach
dem Fotoshooting wieder schnell ins Haus.

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Helga hat gesagt…

Wow, sieht die echt aus. Bin schon gespannt auf deine Dekoideen.
L.G.
Helga

Rita hat gesagt…

Die ist echt nicht echt ??? Hätte ich nicht gedacht. Aber so kann man aus der Not eine Tugend machen.
LG
Rita

"was eigenes" hat gesagt…

Super Idee...bei mir sind auch schon diverse Versuche gescheitert, das zarte Pflänzchen in unserem Garten zu haben :-(
Lg, Bine

SchneiderHein hat gesagt…

@ Helga
Ich auch. Denn das entscheidet sich spontan, wenn ich vor meinem Blumenkorb stehe.

@ Rita
Die sind schon wirklich gut gemacht. Aber an den Blütenrändern sieht man manchmal ganz leicht ausgefranste Kanten. Da bei mir die Blüten aber sowieso immer mit Gräsern & Zweigen gemixt werden fällt das kaum auf.

@ Bine
Es gibt wahnsinnig viele weiße und blaue Blumen, die ich gern im Garten hätte. Aber die Schnecken verhindern das, bzw. unser Garten ist nicht sonnig genug für bestimmte Stauden. Also sammele ich sie mir im Laufe der Jahre wenigstens als Kunstblumen für unser Treppenhaus zusammen. Das ist dann ja fast draußen...

allgäumädel hat gesagt…

Jetzt bin ich aber echt erschrocken als ich deine Fotots sah. Bei ihr blüht schon eine Clematis?!! Erst dein Text hat mir gesagt daß das Blümchen ja unecht ist. Hätte man so nicht erkannt - wieder mal ein Glücksgriff für deine Deko.
LG Patricia

SchneiderHein hat gesagt…

@ Patricia
Also, wenn mir die Clematis nicht zu schade für den Außeneinsatz wäre, dann würde ich sie auch glatt in unserem trockenen Strauch am Steg lassen. Der scheint leider sowieso erfroren zu sein. Aber ich werde ihm noch etwas Zeit geben. Da wäre so ein Kunst-Pflänzchen jetzt ideal zum 'bewachsen' bis er sich hoffentlich noch rappelt. Aber die echte Rose HediGrimm in seiner Nähe wird ihn hoffentlich auch schnell als Kletterhilfe annehmen.
Und die Clematis 'blüht' dann zur passenden Zeit im Treppenhaus!