Samstag, 19. April 2008

Aus der Kramkiste ...



Als ich vor ein paar Tagen bei meiner Mutter nach
den
kleinen Holz-Vögeln aus dem Erzgebirge suchte,
fiel mir in ihrer Kramkiste auch dieser Buchecker-Hase,
oder was auch immer er darstellen sollte, in die Hände.
Er ist der einzige Überlebende einer ganzen Schar
kleiner Bucheckerfiguren, die vor vielen, vielen Jahren
immer mal wieder im Herbst entstanden. Aber wenn es
ein Häschen ist, dann wäre er eigentlich ideal für die
Osterdekoration. Also doch gleich wieder gut fürs
nächste Jahr verpacken?

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Betty hat gesagt…

Gut aufheben und nächstes Jahr bekommt er einen Ehrenplatz ;-)

*wink*
Betty

SchneiderHein hat gesagt…

@ Betty
Ich glaube, er findet bereits im Herbst schon irgendwo ein Plätzchen und ist zu Ostern auch wieder da...