Samstag, 8. März 2008

Der blaue Eingang



Und hier hat nun der kleine 'Müll-Topf' mit Narzissen
seinen Platz: Hinter dem dicken Vogel auf dem
Treppenabsatz im Hauseingang bei meiner Mutter.
Hier können sich die kleinen Narzissen nun ruhig noch
etwas Zeit lassen, bis die immergrünen Blätter und
Zweige im Topf allmählich verwelken.

Auf der anderen Seite der Haustür hat die Winterdeko
ein etwas neueres Outfit bekommen: Vor ein paar Tagen
war ich mal wieder im Wiglo-Wunderland und entdeckte
dieses blaue Regal und die kleine Schublade - jeweils
für 99 Cent. Eigentlich wollte ich es im nächsten Sommer
für unseren
maritimen Hof verwenden, aber nun ist es
erst einmal hier geparkt. So kommt die kleine Installation
nun höher hinaus. Und etwas geheimnisvoll ist es ja schon,
was in der kleinen Schublade im Regal verborgen ist. Dazu
jetzt
noch ein paar echte Bellis in die Kiste gestellt und
das unechte Efeu im Vordergrund etwas zurechtgerückt.
Schon sieht die Winterkiste etwas frühlingshafter aus.

Aber Ostern naht, und es ist Zeit für Hasen.

Kleine Meisen bleiben natürlich im Regal, ...

aber sie bekommen jetzt Gesellschaft von Plastik-Eiern ...

und mit Granulat beschichteter Osterdeko.
Dieses Ei und sechs weitere waren vor vielen Jahren
auch mal Fundstücke aus meinem Lieblings-Ramschladen.
Besser hätten ein Ei hier nicht zur blauen Putz-Fassade
des Hauses passen können.

Auch die eisblauen Beerenzweige in der Kiste hatte ich 1994
mal aus meinem absoluten Deko-Paradies Metzen mitgenommen.
Wenn ich es mir genau überlege, ist eigentlich Metzen mit seinem
billigen Ramsch-Angebot daran Schuld, dass ich vor Weihnachten
Osterdeko kaufe
, vor Ostern an den Herbst denke, und bei der
Suche nach Weihnachtsartikeln schon mal das ein oder andere
maritime Stück für den Sommer oder die zukünftige maritime
Weihnachtsdeko mit muss.

Diese Papp-Hasen sind inzwischen auch schon einige Jahre alt.
An ihnen zeigt sich, dass Mutter und Tochter einen ähnlichen
Geschmack haben: Ich hatte ihn bei Nanu Nana entdeckt und
für den Hauseingang meiner Mutter gekauft. Und als ich zu ihr kam,
fragte sie mich, ob dieser Papp-Hase noch einen Platz in meiner
Deko in Hannover finden würde. Wir hatten beide unabhängig
voneinander denselben Hasen gekauft. Seitdem sitzen sie nun
jedes Jahr wieder in der Osterzeit zu zweit im Hauseingang
meiner Mutter und bereiten uns beiden dort Freude.

Und hier nun die gesammelte kleine Oster-Installation.

Fotos: S.Schneider



Kommentare:

Ute hat gesagt…

Liebe Silke,
das sieht ja mal wieder ganz toll aus. Blau ist ja eher eine kühle Farbe, die mir bisher für die Osterdekoration noch nicht so in die Finger gekommen ist. Per Zufall ist aber auch bei mir eine blaue Ecke entstanden. Dein Hauseingang gefällt mir richtig gut und ich bin ganz neidisch auf die Super-Sonderangebote von denen du berichtest. Von Wiglo-Wunderland und Metzen habe ich hier noch nichts gehört. Ein Besuch dort scheint sich ja zu lohnen. LG Ute

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ute
Das Wiglo-Wunderland gibt es wohl auch nur in BS und ein paar Läden noch weiter östlich. Das Geschäft in Hannover gibt es leider schon lange nicht mehr. Ebenso wie Metzen. Aber der Laden war hier früher das Stadtgespräch: Alle waren sich einige, dass er nur Kitsch & Kram verkaufte, aber fast jeder musste das früher mal mit einigen Augen sehen. Für mich war das der Deko-Himmel auf Erden... Ich glaube, damals gab es auch viele Läden in ganz Deutschland und sogar einige Fernsehberichte über den Ramsch-König.
Besser organisiert sind da jetzt die Ketten wie Thomas Philipps, Tedi oder Tedox. Aber leider finde ich dort immer weniger die 'Perlen', die keiner haben will, um sie dann ganz anders zu verarbeiten.

"was eigenes" hat gesagt…

Dein blauer Eingang sieht mal wieder wunderschön aus...Deine Liebe zum Detail ist wirklich beeindruckend und immer wieder schön anzusehen!
Ich bin auf weitere Osterdeko in Deinem Heim gespannt!
LG, Bine

SchneiderHein hat gesagt…

@ Bine
Bin gerade dabei, aber komme nicht so voran, wie ich es mir vorgestellt habe. Immer kommt irgendetwas dazwischen und überall liegt seit einigen tagen der Deko-Krempel im Weg. Lediglich der vordere Gartenteil ist fertig. Drinnen wollte ich eigentlich ganz zum Schluß dekorieren, da mir das Blau-Grün noch so gut gefällt und perfekt zu den Wetterkapriolen passt. Aber draußen auf dem Hof & dem anderen Hauseingang stürmt es zur Zeit so häufig, dass die Eier bestimmt nur umherfliegen würden.
Also noch etwas Geduld. Denn im Moment hinke ich sogar mit den Deko-& Garten-Posts hinterher. Wenn ich so weitermache, dann bin ich wohl wirklich erst zu Ostern fertig.

Birgit hat gesagt…

Das hast Du so liebevoll arrangiert, Silke. Da muss ich mich in diesem Jahr wirklich verstecken mit meiner spärlichen Osterdeko. Aber leider, es ist wie immer, die Zeit fehlt und wenn sie da ist, regnet und stürmt es.
Ja, bei Wiglo habe ich auch schon manch tolles Dekoschnäppchen gemacht. Zuletzt vor Weihnachten. Aber auch Pflanzen kann man dort super gut kaufen, wenn sie gerade Lieferungen bekommen haben. Aber das wirst Du ja selbst schon wissen.
LG, Birgit

SchneiderHein hat gesagt…

@ Birgit
Tröste Dich, ich komme auch nicht voran. Vielleicht bleibt in diesem Jahr doch so einiges bei uns verpackt, da es sich ein, zwei Tage vor Ostern dann nicht mehr lohnt...
Und nun soll es schon wieder Sturm geben. Und statt draußen zu dekorieren, werde ich wohl lieber wieder einiges ins Haus holen. Ostern ist einfach zu früh!

Wiglo in der Nähe von Hannover... Wo? Oder doch lieber nicht!!! Meine Feldzüge dort in Braunschweig 2-3x im Jahr reichen eigentlich aus. Denn wenn ich auch im Laden selbst schon immer sehr genau überlege, wo bzw. wofür ich die ganzen Dinge verwenden will, so ist ein Einkaufswagen meist schnell gefüllt, aber anschließend schwer auf dem Dachboden verstaut...