Freitag, 29. Februar 2008

Kurzzeit-Deko



Nachdem ich auf dem Blog 'Habseligkeiten' eine
kleine feine Osterdeko ganz in Weiß entdeckte,
stand mir plötzlich auch der Sinn nach einer
unterkühlteren Dekoration. Diese Oster-Ausstattung
aus Porzellan-Hasen und Eiern gehört eigentlich
seit dem letzten Frühjahr meiner Mutter. Aber für
ein paar Tage habe ich sie mir jetzt für unsere Schale
im Treppenhaus ausgeliehen, um meine Sehnsucht
nach Weiß zu stillen.

Nun sitzt der Hase am kleinen Ei auf geschnittener Segge.

Ein gößeres Ei mit Hasendekor ist in den Ästen versteckt.

Das Ei mit Schlüsselblumen-Motiv liegt gut geschützt
in der mit Moos gefüllten Kiste.

Das Osterglocken-Ei hängt außerhalb an Seggenhalmen.

Etwas versteckt: Hasen-Smalltalk im Unterholz.

Auf Moos sind die Eier mit Schneeglöckchen-Blüten gebettet.

Und passend dazu läuten hoch oben in den Zweigen
die Schneeglöckchen-Flower-Bells.


Fotos: S.Schneider




Kommentare:

Lis hat gesagt…

Das sieht ja klasse aus, schlicht und doch edel!
LG Lis

"was eigenes" hat gesagt…

Hi Silke, Deine weisse Deko gefällt mir sehr gut! Ich habe auch nicht vor es dieses Jahr all zu bunt werden zu lassen...mal sehen und viel Deko habe ich auch nicht- bis auf das Tablett, welches Du bei mir ja schon gesehen hast. Mehr werde ich auch nicht kaufen und dekoriert wird ggf am Wochenende...mal sehen.
Draussen werde ich ebenfalls auf Deko verzichten, wer weiss, was da über uns hinwegbrausen wird..
Dir wünsche ich ein schönes WE!
Bine

Frauke hat gesagt…

es ist schon überraschend, welche Ideen es immer wieder auf Ihre Seite gibt,

nur leider sind diese vielen wirklich schönen dinge oft sehr sehr teuer,eben sh ich einmal nach wie teuer die Blüten sind.....

da lobe ich mir meine vielen kleinen Erbstücke aus meiner Familie, die ich jedes Jahr wieder aufstelle, auch mal anders plaziere
So sammle ich auch viel in der Natur und habe gerade wunderschöne alte vermooste Apfelzweige in Vaseb gestellt und meinen Eingangskorb damit besteckt--
und wo sehe ich es heute noch ?
in der Zeitschrift Landlust.
Herzliche Grüße aus dem stürmischen Norden Frauke

Barbara hat gesagt…

Die mini flower bells sammle ich erst seit letztem Jahr, nachdem ich sie an einer Ausstellung gesehen hatte. Leider sind sie bei uns recht teuer, ein 2-er set kostet CHF 19.--, entspräche etwa 12-13 Euro. Mein Bestand ist deshalb noch sehr klein. Ich wusste nicht, dass gewisse Blumen nicht mehr lange erhältlich sind. Wo kann man dies erfahren??
Ein sturmfreies Wochenende (hoffe ich und wünsche ich euch), sowie liebe Grüsse,
Barbara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Lis
Ja, im Moment gefällt es mir so gut, dass ich die kleine Installation in der nächsten Woche wahrscheinlich ungern wieder abbaue. Aber bei meiner Mutter haben sie auch einen prima Platz.

@ Bine
Eben habe ich gesehen, dass es Mitte der Woche hier sogar Schnee geben soll, da habe ich wohl noch ein paar Tage mehr Zeit zum Überlegen welche Farben ich für den Hof verwenden werde...

@ Frauke
Hätte ich im letzten Jahr die Blüten nicht bereits reduziert gefunden, dann hätten wir jetzt bestimmt auch noch weniger Blütenvielfalt. Andererseits sind sie so zeitlos und gefallen meiner Mutter so gut, dass ich es nicht bereue.
Kleine Deko-Erbstücke gibt es für Ostern oder Weihnachten bei uns nur wenig. Lediglich die alten Baumkugeln meiner Groß-Eltern und ein Tannenbaumfuß. Aber diese Mengen an Deko gab es damals ja auch noch nicht. Wenn ich mir so überlege, was sich in den letzten 20 Jahren an Deko bei uns erst angesammelt hat, da war das Angebot doch früher viel viel kleiner.
Naturmaterialien sind auf jeden Fall reizvoll als Deko-Material. Mal abwarten, was die stürmische Nacht mit der Osterdeko in unserem Garten macht. Ich habe reichlich Schnittgut aus unserem Wildwuchs-Garten verwendet. Das wirbelt jetzt bestimmt bald durch die Gegend. Zum Glück habe ich schon einige Fotos gemacht, denn nach dem Wochenende muss ich dann wohl viel nachdekorieren... und je nach Verwüstungsgrad entsteht dann wohl wieder etwas anderes daraus.

@ Barbara
Ich fand den Preis auch ganz schön heftig, aber da bei uns Geschenke zu Feiertagen ausfallen oder es dann meist nur Kleinigkeiten gibt, darf es ab und an zum Beispiel auch mal mehrere Glöckchen auf einmal geben. Nachdem ich ein paar Blüten im Frühjahr gekauft hatte, fand ich kurz vor Ostern das gesamte Sortiment schon reduziert... Da habe ich zugegriffen. Und wie sich jetzt herausstellt zum Glück:

http://www.tischkultur-geschenke.de/fruehling-ostern-mini-flower-bells-bluetenglocken-c-170_175.html

Elke hat gesagt…

Die Schneeglöckchen aus Porzellan finde ich auch sehr hübsch, aber ansonsten steh ich in dieser Jahreszeit doch eher auf Farben ;-)
Ich finde es immer wieder toll, wie du aus allem etwas Dekoratives macht, sogar aus Garten"abfall".
Herzliche Grüße
Elke