Donnerstag, 3. Januar 2008

Das Apfelkörbchen auf dem Podest



So gut gefüllt sah die kleine Vogelfutterbar
auf dem Podest noch am 21. Dezember aus.

Am 29. Dezember war der kleine Korb schon etwas geplündert.
Die dort angebotenen Samenstände und Äpfel hatten schon Anklang
bei den Tieren im Vorgarten gefunden.

Und gestern, am 2. Januar - das Körbchen leer,
selbst das kleinste Apfelstück war nicht mehr zu entdecken.
Dafür zeigten die Holzbäume hinter dem Korb nun ein
interessantes Apfel-Spritzmotiv ...

und auch der kleine Keramik-Schneemann
war nun nicht mehr so schneeweiß, wie der
ihn umgebende Schnee.

Aber diese kleine Installation neben dem Vogelfutterstrauch
soll ja nicht nur Deko sein, sondern auch den hungrigen Drosseln
im Garten etwas zum Fressen bieten. Also wurden schnell ein
paar frische Äpfel eingefüllt, und nun warten wir gespannt darauf,
welche neuen Speisereste die Tiere auf dem Schneemann und
den drei kleinen Tannen in den nächsten Tagen verteilen werden.

Fotos: S.Schneider & W.Hein



Kommentare:

Ute S. hat gesagt…

Das ist ja wirklich mal eine schöne Idee für die Vögel. Die werde ich übernehmen, wenn du erlaubst. Bei uns haben die Meisen in allen umliegenden Gärten einen reichlich gedeckten Tisch, doch die Amseln gehen meistens leer aus. Wir, besser gesagt mein Mann, streut ihnen schon seit es so kalt ist, selbstgemachtes Vogelfutter aus in geschmolzenes Fett gemischten Haferflocken und Rosinen auf den Boden. Das finden sie anscheinend ganz lecker, doch so ein Apfelkörbchen sieht einfach viel schöner aus. Liebe Grüße und ein schönes neues Jahr wünscht euch Ute

Luna hat gesagt…

Och, wir haben gar keinen Schnee :-(

Das ist ne nette Idee. Wir füttern auch immer Äpfel, aber nie so nett dekoriert.
Hab heute Meisenknödel gekauft. Die hänge ich in die Kugelakazie, da können (!?) die Katzen nicht dran.

Liebe Grüße
Stefanie

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ute
Die Apfelkörbchen sind sowohl im Garten meiner Mutter als auch bei uns im Garten sehr beliebt. Es ist richtig schön anzusehen, wenn sie auf dem Rand sitzen und ganz gelassen dort an den Äpfeln picken. Da stört mich die Schweinerrei rund um den Korb nur wenig.

@ Stefanie
Wir hatten auch fast keinen Schnee, und der ist auch schon wieder verschwunden. Dafür gab es in BS fast zeitgleich bis zu 5cm.
Ich glaube auch, dass die Vögel bei Euch lieber in den Bäumen gefüttert werden sollten. Maus & Allegra versuchen auch mal dem ein oder anderen Vogel beim Fressen aufzulauern, aber die Vögel sind dreist und zum Glück auch schnell genug!