Samstag, 3. November 2007

Katzenkiste an Katzenspielplatz ...



Es ist kalt geworden und die Heizung sollte jetzt nicht mehr
von unserer weißen Gardine verhüllt werden. Das ist dann auch
wieder der Zeit, wo die Deko den zwar weißen, aber doch nicht
gerade ansprechenden Heizköper etwas kaschieren könnte.
Die Kratzmatte - eine Kokos-Fußmatte von Ikea - für Maus & Allegra
und ihr Grastopf stehen das ganze Jahr vor dem Fenster. Aber nun
versammeln sich auch die gesammelten Dekomaterialien und
Katzenspielzeuge in Orange, sowie ein paar ausrangierte Holzkisten
aus dem Supermarkt auf dieser Fläche.

Diese Metallkatzen hatten es mir schon vor Ostern angetan.
Eigentlich vollkommen unverständlich, denn die Farbkombination
von Orange mit Braun und Weiß erinnert mich noch heute an die
überdimensioniert großen Blüten auf der damaligen Wohnzimmer-
gardine meiner Mutter. Ich gebe zu, der Einrichtungsgeschmack und
vorallem die mutigen Farbkombinationen der End 60er und Anfang
der 70er sind nicht unbedingt meine Farbwelten. Auch dieses
ganz bestimmte schrille Blau der Katzen ist eine Farbe, die ich unter
normalen Umständen eigentlich meide. Aber trotzdem war da etwas,
was mich an dieser mutigen Farbkombination reizte. Die Form konnte
es nicht sein, denn für Ostern gibt es bereits diese Metall-Tierchen
in einer wesentlich harmonischeren Variante
. Sie mussten also
damals auch mit, und warteten seitdem auf ihren richtigen Moment.

Der war jetzt offensichtlich gekommen:
Zusammen mit zwei Holzkisten, gefüllt mit altem Laub, etwas
Potpourri mit Orangenduft, ein paar Efeuranken ohne Blätter und
einem Filz-Set im Hintergrund sieht es jetzt ordentlich unordentlich,
und daher passend zum Herbst vor der Heizung aus. Dazu wieder die
obligatorischen Fleece-Decken und das mit einer Decke umhüllte
Kissen. Dann fehlten nur noch die elektrisierenden Organza-Tücher
für die Schöne Katz' - und fast fertig war der Katzen-Kuschel-Platz.
Nun noch die farblich passenden Katzenspielzeuge aus der großen
Kiste auswählen, und Katz' könnte kommen ... war natürlich schon
die ganze Zeit dabei - genau wie die kleine Maus. Die ersten Tage
ist es dann immer besonders aufregend, wer von den beiden
Katzen-Mädchen den Platz vor der Heizung als Erste besetzt hält.

Und am folgenden Morgen, Maus hatte gerade zuvor
ganz intensiv ihre kleine Sisal-Maus in Orange bearbeitet,
da polterte es ...

Maus hatte nachdekoriert!

Katzen in der Kiste oder so - könnte das neue Thema heißen.

Aber eigentlich hatte sie mich auf eine bessere Idee gebracht:
Also musste noch eine Kiste her, das zweite Filz-Set fand
endlich auch die passende Anwendung, und der Kisteninhalt
ist für unsere Katzen nun viel spannender - vorallem wenn
jetzt eine Spinne darin verschwindet ...

Und hier noch die andere herbstliche Seite des Katzenspielplatzes.

Auf unserem Blog 'Maus, Allegra & andere Katzen'
ist diese Anlage in Benutzung zu sehen.

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Saba hat gesagt…

oh ich habe keine Katze...aber kann mir vorstellen, wie sie sowas als Spielplatz annehmen würden...viel Spaß weiterhin mit Katzen und Basteln und vielen Ideen, die ich hier ansehen kann...danke dir...

liebe Herbstgrüße von
Saba

Doro hat gesagt…

Sind die Blechtiere jetzt Spielkameraden ,oder Deko???
Ich hoffe das "Umdekorieren" hat Euer Tier nicht "traumatisiert"....
ist nicht so schön aus wohligem Geniessen plötzlich in die polternde Realität zurück zu müssen-unsre Maus kriegt da immmer einen "Bürstenschwanz" und ist eine Weile versteckt...Doro

Birgit hat gesagt…

Ich kann Dich verstehen, Silke. Sorry, die Katzen sehen wirklich eigentlich doof aus, aber sie haben es mir auf Anhieb auch angetan. Komisch, warum man manchmal an Dingen Gefallen findet, die eigentlich gar nicht dem eigenen Geschmack entsprechen. Außerdem, die Anordnung der blechernden Tierherde in Masse macht es auch. Einfach klasse.
LG Birgit

SchneiderHein hat gesagt…

@ Saba
Der Spielplatz wird wirklich prima angenommen. Ab und an wird von ihnen wieder umdekoriert, aber das ist auch oftmals ganz lustig, zu beobachten, was Maus & Allegra alles so spannendes dort entdecken ...

@ Doro
Die Blechkatzen sind Deko und für Maus vollkommen uninteressant. Aber morgens scheppert es manchmal, wenn sie neben der Kiste ihre kleine mobile Katzmaus bearbeitet. Nö, traumatisiert werden beide dadurch nicht mehr, dafür wurden die Blechtiere schon zu oft erlegt...

@ Birgit
Und noch kurioser finde ich, dass wir zu den Viechern die perfekt passende Fischfutter-Verpackung haben! Aber diesen Sommer war mir nicht nach solchen extremen Farben - jetzt schon...