Sonntag, 2. September 2007

Geschenkverpackung zum Geburtstag

Engel in der Kiste ...










Fotos: S.Schneider & W.Hein



Man nehme:

einen Engel vom Gartenfestival in Herrenhausen
Herbstanemone und Bartblume im Plastik-Topf
eine leere Obstkiste aus Holz von Penny

2 Plastiktüten für die gewässerten Blumentöpfe
Seidenpapier zum Ausstopfen der Kiste
Buchsbaumabschnitte zum Auffüllen der Ränder

Efeuranken zum Dekorieren



Kommentare:

Elke/Miyelo hat gesagt…

Genial! Mehr fällt mir dazu nicht ein. Oder doch: einfach schön, total dekorativ, herrlich individuell ...
Mir gefällt's gut.
Liebe Grüße
Elke

Barbara hat gesagt…

Mir gefiele ein solches Geburtstagsgeschenk nur schon wegen der schlichten Verpackung, die doch von den Farben her so gut harmoniert. Das Engelchen ist natürlich süss. Obstkistchen brauche ich auch oft um etwas zu verschenken (im Frühling Primeln im Efeubett, im Sommer verschiedene Gemüse auf Holzwolle und mit Blumen verziert, im Herbst gefundene Tannzapfen als Anfeuerhilfe für's Cheminée, ja sogar verschiedene Brotsorten sind so auf die Reise zum Gastgeber gegangen).
LG, Barbara

Margit hat gesagt…

Bei uns warten grade zwei ganz ähnliche Engel auf's Verschenktwerden am Wochenende. Ich hab sie einfach eingepackt, ganz banal. Nun hab ich aber zu Denken bekommen... Sollte ich vielleicht an der Verpackung noch was Grundlegendes ändern?? Ganz hervorragende Anregungen hab ich ja nun - aber ich weiß nicht, bei mir sieht das nie so aus...
Liebe Grüße, Margit

Luna hat gesagt…

Tolle Idee, über ein so "verpacketes" Geschenk hätte ich mich auch gefreut.

Eure Deko im letzten Post hat mir auch sehr gut gefallen.

Leider komme ich viel zu selten rum...
und ich habe nicht geschafft in SammelLeidenschaft zu posten :-(
Liebe Grüße
Stefanie

Anita hat gesagt…

Wundervoll, ich nehme auch oft so alte Holzkisten zum Verpacken und für alle möglichen anderen Sachen auch! Angemalt und mit Stiefmütterchen bepflanzt sehen sie auch wunderbar aus!

Fahrt Ihr auch zum Herstfestival wieder nach Herrenhausen? Ich würde gerne, mal schauen!

Liebe Grüße,
Anita

SchneiderHein hat gesagt…

@ Anita
Wir bevorzugen das Gartenfestival im Mai in Herrenhausen, da der Herbst immer recht hundelastig vom Programm her ist. Aber ich bin mir nicht sicher, ob wir bereits im nächsten Frühsommer dort wieder hingehen, da es dort fast immer die gleichen Aussteller gibt. Alle 2 Jahre reicht - vielleicht fahren wir dann lieber mal im nächsten Jahr endlich nach Ippenburg. Obwohl wir diesen Engel ja gerade im Frühjahr in Herrenhausen entdeckt haben und seitdem nie wieder...

Zu Deinen Hochstämmen fallen mir spontan nur Snow Ballet & Alba Meidiland ein, die ähnlich und doch ganz anders zu Little White Pet ist. Werde am Wochenende nocheinmal bei uns stöbern, da wir noch immer nicht alle Rosen auf unserem Blog gezeigt haben, die wir haben bzw. haben wollen.
Ich bin mir jedoch nicht sicher ob White Pet als Hochstamm leicht zu finden ist. Ebenso ist die weiße The Fairy jetzt wohl schwer zu bekommen - die Firma, wo ich sie vor einigen Jahren gefunden habe, gibt es nicht mehr und der Nachfolger hat sie wohl auch nicht mehr im Programm.
Liebe Grüße Silke

SchneiderHein hat gesagt…

@ Anita
Wo bekommst Du eigentlich Deine Rosen her? In Deiner Ecke ist mir bis jetzt noch gar keine tolle Baum- & Rosenschule bekannt. Denn Zobel und Eckardt haben zwar manchmal ganz nette Sachen & Pflanzen, aber so groß ist dort das Angebot auch nicht. Eigentlich sind es doch leider immer nur weniger Baumschulen geworden - oder habe ich da in all' den Jahren was verpasst?

Susanna hat gesagt…

Deine Ideen sind einfach immer wieder umwerfend.

Birgit hat gesagt…

Ja genial! Finde ich auch. Ich meinte gelesen zu haben, dass dieser Engel für Deine Mutter ist, Silke. Ich glaube, darüber hat sie sich wohl sehr gefreut?!
LG Birgit