Donnerstag, 30. August 2007

Reisedeko ...



Kugeldiesteln von der südlichen Grenze, gefallene Äpfel von dem
alten Baum aus der Mitte des Gartens und Hortensienblüten vom
Zaun an der nördlichen Grenze aus dem Garten meiner Mutter.
Alles gut verpackt, ins Auto verfrachtet und bei uns im Garten auf
dem Tisch dekoriert. Nur die Triebe vom Eidechsenschwanz sind
aus unserem Teich und der Ginsterzweig ist noch von der vorher-
gegangenen Felberich-Deko übrig geblieben.















Seggen vom nördlichen Zaun, grünliche Hortensienblüten
von der sonnigen Seite des Gartens aus Braunschweig und
3 grüne Äpfel vom kleinen Baum an der südlichen Grenze.
Nur die grünen Gefäße und ein paar Akeleienblätter
kommen aus Haus & Garten.







Diese Schalen und der kleine Vogel
sind sowieso schon lange Pendler zwischen 2 Städten.


Fotos: S.Schneider & W.Hein




Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Die Stilleben und das Spiel mit Licht, Schatten und den verblassten Blütenfarben führt einem fast zurück in Bilder der Alten Holländischen Maler. Stimmige, schöne und stark nach Herbst riechende Deko.

Margit hat gesagt…

So schöne Dekoration in eurem Garten. Unaufdringlich, stimmig, wie dort gewachsen. Ich beneide dich, um dein Talent, Silke!
Liebe Grüße, Margit

Lis hat gesagt…

Ach wenn ich doch auch nur so ein Händchen zum dekorieren hätte. Wunderschön, man kann den Herbst förmlich riechen

Birgit hat gesagt…

Bin begeistert von Eurer Herbst-Deko. Schöner kann man fast nicht dekorieren. Besonders die Kugeldisteln gefallen mir. Und einfach die Äpfelchen mit auf den Tisch zu stellen. Darauf muss man erstmal kommen. Wunderschön gefallen mir auch immer die verblassten Hortensien-Blüten. Das zarte blau-grün-rosa ist absolut herbstlich. Habt Ihr keine Angst, dass sie wegwehen?
Ich habe auch welche bei uns geschnitten. Die stehen aber zum absoluten Trocknen im Wohnzimmer.
Schönen Sonntag noch und lG, Birgit