Samstag, 12. Mai 2007

Wildblumen-Ersatz



Wiesen-Kerbel, wilde Möhre, weißes Leimkraut,
Weiß-Klee und Steinklee - all' diese Pflanzen sollten
in unserem Wildwuchs-Garten blühen und gedeihen.
Doch gerade jetzt bei diesem feuchten Wetter
laben sich die Schnecken auch an den Pflanzen
vom Wegesrand. Teilweise bis zu 5 Schnecken
ziehen den sorgsam im Garten gehüteten Wiesen-
Kerbel hinunter und verspeisen ihn genüsslich.
Es gibt offentlichtlich reichlich Pflanzen, an
denen ich mich nicht im Garten erfreuen darf.

Glücklicherweise hat sich das Kunst- und
Seidenblumen-Sortiment in den letzten Jahren
erheblich erweitert. So fand ich im letzten
Frühjahr Weiß-Klee, Leimkraut, 4 verschiedene
weiße Wildkräuter zwischen Wiesen-Kerbel
und wilder Möhre und sogar eine Art Steinklee.
Da im Garten auch unser Schneeball entweder
verlaust oder zerfressen wird, gesellten sich
auch gleich noch einige Schneeballzweige dazu.

Nun blühen im Mai endlich all' die Wildblumen,
die mir die Schnecken im Garten nicht gönnen:





Fotos: S.Schneider


Kommentare:

MariaJ hat gesagt…

This flower is just like your garden: wild and beautiful. Only an artist can create something like this. WOW!

exile61 hat gesagt…

Hallo, da bin auch ich in letzter Zeit immer wieder erstaunt, was es jetzt an Stoffblumen gibt. Früher waren die immer ganz unmöglich, aber inzwischen findet man doch sehr, sehr schöne. Ich muss schon sagen, es fällt mir schwer, einen Lieblingsblog bei euch auszuwählen. Sie sind einfach alles ganz klasse. LG Andrea

Lis hat gesagt…

Das Gesteck sieht ja toll aus und man ist wirklich am zweifeln ob das jetzt echte Blumen oder Kunstblumen sind. Wo findet man denn solche Kunstwerke?

SchneiderHein hat gesagt…

Hallo Lis,
das ist jahrelanges Sammeln. Im vorletzten Frühjahr hatte ich das Glück, dass zwei Gartencenter hier in Hannover recht viele Wildblumen geordert hatten - da konnte ich nicht nein sagen. Aber sogar Baumärkte boten im letzten Jahr Wiesenblumen und verschiedenste Grünzweige an. Dieses Jahr habe ich vor Ostern nur noch Restbestände gefunden. Der Trend für ausgefallene Blumen scheint also wieder vorbei zu sein. Denn selbst ein Nobel-Dekoladen, in den ich mich nur ganz selten reintraue (zu teuer & trotzdem verlockend), hat sein Sortiment erheblich reduziert. Da hatte ich mich wohl im richtigen Moment eingedeckt.
Am reizvollsten finde ich jedoch immer die Kombination von echten Materialien und Kunstblumen - dann muß man schon sehr genau hinschauen.

Yolanda Elizabet hat gesagt…

What a wonderfully artistic flower decoration! Those artificial flowers are stunning! You're very talented!

Herz-und-Leben hat gesagt…

Sieht phantastisch aus!