Freitag, 6. April 2007

Die Seite zum blauen Zaun



Pünktlich zum Osterfest hat unsere gelbe Seite
des Garten seine neue Begrenzung erhalten.
Das Blau der Holzpfähle bildet jetzt einen
herrlichen Kontrast zu den Frühjahrsblühern.

Auch die Eier in Gelb und Orange leuchten
durch das Blau des Zauns jetzt noch intensiver.

Dieser Korb ist nur ein Platzhalter für eine Ramblerrose.

Hier ist ein Ei verloren gegangen ...

und dort sind drei Pappmaché-Gänse unterwegs.

Es gibt noch mehr verlorene Eier als kleine Farbtupfer
zwischen Erdbeerpflanzen und Waldmeister.

Auch in den ausrangierten Körben

und im schiefen Regal
lassen sich ein paar Farb-Akzente unterbringen.

Solange die Clematis noch nicht
den Weidenzweig vor dem Fenster berankt,
umspielen ein paar Eier die trockenen Äste.

Fotos: S. Schneider & W. Hein



Kommentare:

Aromantiko hat gesagt…

So viele Ostereier und Osterhasen... wo habt ihr die nur alle her? Und wie lange braucht ihr den Garten und euer Haus zu schmücken und wieder zu entschmücken? Aber es toll aus...
Viele Grüße
Jana

SchneiderHein hat gesagt…

Wenn ich mich nicht mitten im Dekorieren für eine andere Farbe oder andere Materialien in einem Raum oder einer Ecke entscheide, geht es relativ schnell. Schließlich habe ich viele der hier gezeigten Dinge schon seit mehreren Jahren, und so entwickelt sich eine gewisse Routine. Am Längsten dauert glaube ich immer das Fenster mit den abgehängten Weidenzweigen. Obwohl die Zweige ja bereits seit Weihnachten hängen und immer wieder nur neu dekoriert werden. Da gehen durch die Gesellschaft meiner Katzen dann schon mal 2-3 Stunden drauf.
Immer dann, wenn es gerade mal passt oder Spaß macht, nehme ich mir dann ein anderes Eckchen vor. Die Treppenhausschale hat es auch immer "in sich", da ich etwas vorhabe und am Ende sieht es ganz anders aus. Dieses Jahr war ich recht spät dran. Die letzte Ecke - "der blaue Zaun" wurde erst am Montag vor Ostern fertig.
Abplündern geht schnell. Verpacken ist da schon spannender, denn jedes Jahr kommt doch etwas hinzu, was auch den passenden Karton & Platz finden muß. Ich verteile die Sachen nicht gern über verschiedenen Orte und so langsam wuchern Ostern, Weihnachten und die anderen Themen schon ineinander!
So, dass war ein kleiner Zusatz-Einblick hinter die Kulissen...
Wenn alles wieder verpackt ist, werde ich über meine aktuellen und vergangenen Bezugsquellen noch etwas genauer berichten. Es ist erstaunlich, wo und wann man überall etwas zum Dekorieren finden kann.
Bis dahin viel Erfolg und Spaß mit Eurem Shop!
Silke

Aromantiko hat gesagt…

Vielen Dank für die Antwort. Da ich dieses Jahr auch etwas spät mit meiner Osterdeko war, bleibt sie noch ein bisschen stehen. Aber ich habe für Ostern auch nur ganz wenige Sachen, Weihnachten sieht es schon nach mehr aus... und das ist ja schon bald wieder, nur noch 8 Monate (-:
Bis bald und viele Grüße Jana