Dienstag, 20. März 2007

Der Wohnraum in Orange ist fertig, aber...

...die weiteren Fotos sind noch nicht fürs Web bearbeitet.


Da sitzen zwei total vernachlässigte Katzen und sehen uns an.
Den ganzen Tag haben sie nur auf uns gewartet und wir wagen
es schon wieder am PC zu sitzen! Da wird sich zwischen
Tischkante und Tastatur auf den Rücken geworfen, ordentlich
geschnurrt und jegliche Arbeit behindert. Dabei war der
gestrige Nachmittag ein ganz besonderer Tag für die beiden
Katzenmädchen: Die Deko vom Frühjahr wurde "abgeplündert"
und verpackt, andere Kartons hervorgeholt und anschließend
"Ihr" Fensterplatz für Ostern neu dekoriert. Zwischen all' dem
Krempel ließ sich reichlich toben und erkunden. Außerdem wurde
beim Auspacken geholfen und nachher kräftig mit-dekoriert.

Später schliefen sie anstatt im Körbchen ersteinmal in ihrer
neuen Deko-Ecke. Von wegen Katzen mögen keine Veränderung!


1 Kommentar:

Susanna hat gesagt…

Ich denke auch das Katzen Veränderungen mögen. Meine Rabauken sind immer mit leib und Seele mit dabei und bestaunen alles neue. Leere Schachteln werden sofort belegt und alle suchen sich komischerweise immer die gleichen aus.
Sie entdecken auch immer gleich neues sei es im Garten oder im Haus. Manchmal sitzen sie dann zusammen davor und scheinen sich zu beraten was das sein mag.
Ich liebe Katzen. Aber auch meine Hunde erstaunen mich immer wieder. Letztes Jahr während der Rosenblüte habe ich meine kleine an einer Blüte riechen lassen und sie ist anschließend um den Strauch gegangen und hat noch mal ausgiebig die Blüten beschnuppert. Allen Anschein nach war das auch ein ganz neues Erlebnis für sie.